| 21:00 Uhr

Zwischen Büro und Rollfeld

Ulrich Schick bereitet am und auf dem Rollfeld alles für einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes vor. Foto: Becker&Bredel
Ulrich Schick bereitet am und auf dem Rollfeld alles für einen reibungslosen Ablauf des Flugbetriebes vor. Foto: Becker&Bredel FOTO: Becker&Bredel
Saarbrücken. Arbeiten, wo andere den Urlaub beginnen – am Flughafen Saarbrücken sind viele Menschen damit befasst, eine sichere, pünktliche und angenehme Reise zu gewährleisten. Passagiere ahnen oft gar nicht, wie viele Aufgaben hier zu erledigen sind. In einer Serie stellen wir Mitarbeiter des Airports und ihre Tätigkeiten vor. Peter Wagner

Wenn ein Flugzeug nach der Landung auf das Vorfeld des Flughafens rollt beziehungsweise bevor es aus der Parkposition wegrollt, dann "gehört" es dem so genannten Bodenverkehrsdienst. Der jeweilige Mitarbeiter spricht dann davon, dass die Maschine "sein", also unter seiner Obhut ist. Der Bodenverkehrsdienst fertigt Gepäck und Fracht ab, tankt die Maschinen auf, befördert die Passagiere , hält die Infrastruktur in Ordnung. Oder einfach gesagt: Er bereitet im wahren Wortsinn den Boden für einen sicheren Flugbetrieb. "Wir sind der Ameisenhaufen, der sich um alles kümmert", sagt der Leiter, Uli Schick.



Ausnahmen, um die sich der Bodenverkehrsdienst in Saarbrücken nicht kümmert, sind das Catering und die Reinigung der Flugzeugkabinen.

Der 47-jährige Rentrischer war im ersten Berufsleben Karosseriebauer, ist aber schon 21 Jahre beim Flughafen in Ensheim beschäftigt. "Eine sehr gute Entscheidung", versichert er. Seine Tätigkeit stecke voller Abwechslung, eine Freude sei vor allem das funktionierende Team. Vor sechs Jahren wurde ihm die Leitung des Bodenverkehrsdienstes und damit die Verantwortung für gut drei Dutzend Mitarbeiter anvertraut.

"Organisation ist alles", schmunzelt der Chef, der zwischen Büro und Handanlegen pendelt, etwa in die Feuerwehrhose schlüpft, weil ein Kollege kurzfristig ausfällt, aber die volle Stärke der Wehr zu gewährleisten ist. "Wandern und Knoddeln am Haus" sind die Hobbys des bodenständigen Flughafenmitarbeiters.

Zum Thema:

Stichwort Der Flughafen Saarbrücken (SCN) hat etwa 100 Mitarbeiter, auf dem gesamten Gelände arbeiten etwa 600 Menschen. Pro Tag starten im Jahresdurchschnitt zehn Flugzeuge, im Sommer sind es zwölf, im Winter acht Flüge. Im Sommer fliegen täglich bis zu 1000 Menschen ab Ensheim, im Durchschnitt allein nach Mallorca etwa 550 Urlauber. Die Zahl der Fluggäste sank im ersten Halbjahr im Vergleich zu den ersten sechs Monaten des Vorjahres um 4,9 Prozent auf 185 000. Das zeigt die Statistik der Arbeitsgemeinschaft deutscher Verkehrsflughäfen. Besonders stark war der Rückgang im Juni (9,9 Prozent weniger im Vergleich zum Juni 2015). Hauptgrund für den Rückgang sei die Verringerung der Antalya-Flüge wegen der Anschläge von neun auf vier pro Woche, sagte Flughafenchef Thomas Schuck . red