| 00:00 Uhr

Zwei Beamte tauschen Posten beim Regionalverband

Saarbrücken. . Ämtertausch in der Regionalverbandsverwaltung: Peter Schwarz, seit 1. sm

März 2008 kaufmännischer Leiter des Eigenbetriebs Gebäude- und Betriebsmanagement Schulen (GBS), wird zum 1. August Chef des Rechnungsprüfungsamts. Dessen Leiterin Kerstin Theobald nimmt Schwarz' bisherige Position beim GBS ein. Das hat Regionalverbandsdirektor Peter Gillo (SPD) mitgeteilt. Der Wechsel sei einvernehmlich erfolgt, und die Regionalversammlung habe zugestimmt. Schwarz sei ein Beamter im höheren Dienst und für die neue Position geeignet, sagt Gillo: "Das ist ein ganz normaler Tausch." Die FDP hatte an der Abstimmung in der Regionalversammlung nicht teilgenommen. Fraktionschef Manfred Baldauf kritisiert die Informationspolitik Gillos. Die Vorlage der Verwaltung sei keine ausreichende Entscheidungsgrundlage gewesen. Dass Schwarz Beamter auf Lebenszeit sei, qualifiziere ihn nicht automatisch für die Führungsposition im Rechnungsprüfungsamt, meint Baldauf, sondern sei nur eine Statusbezeichnung. Andererseits sei nicht nachvollziehbar, dass eine anerkannte Volljuristin nun vom Rechnungsprüfungsamt abgezogen werde und zum GBS wechselt. Nach SZ-Informationen hatte es in der Verwaltung Kritik an der Amtsführung von Schwarz gegeben. "An dieser Diskussion möchte ich mich nicht beteiligen", sagt Baldauf.

Nach Angaben des Regionalverbandes war Theobald seit September 2007 in führender Position beim Jobcenter tätig, das sich um die Hartz-IV-Empfänger im Regionalverband kümmert. Seit 1. Dezember 2012 leitete sie das Rechnungsprüfungsamt.