Zum letzten Mal ein Maibaum mit dem Ortsrat

Ende März werde es voraussichtlich so weit sein, bestätigte Roman Backes, technischer Leiter des Bauamtes der Gemeinde, im Ortsrat Elversberg auf Nachfrage von Frank Fuchs (FWG) die endgültige Fertigstellung der Arbeiten am Schulhof in Elversberg. „Die Maßnahmen haben sich länger hingezogen.

Die beauftragte Firma hat nicht so funktioniert, wie wir uns das ursprünglich vorgestellt haben", erläuterte er. Nun übernehme ein Subunternehmer die Einrichtung eines Fallschutzes, der die Sicherheit der Kinder beim Spielen gewährleisten soll.

TVE-Halle bietet Ersatz

Auch beim Thema Schulturnhalle bahnt sich eine Lösung an. Da es wegen unwirtschaftlich hoher Kosten kaum möglich sein wird, die noch bis vor kurzem genutzte Turnhalle zu renovieren, teilte Backes nun mit: "Wir streben die TVE-Halle als Dauerlösung für den Schulsport an." Zur Not könne er sich auch vorstellen, die Langdell-Halle samt Einrichtung eines Pendelbusverkehrs zu nutzen. Jedenfalls gebe es mehrere Optionen, wobei die TVE-Halle die Wahrscheinlichste sei. "Wir werden für die Kinder immer eine Lösung finden."

Nach dem Planungsstand für den Bolzplatz Friedhofstraße erkundigte sich Patrick Wehrle (SPD). Dort gibt es seit geraumer Zeit Schwierigkeiten beim Betreten des Platzes, da im angrenzenden Grundstück, das verkauft worden ist, auch der bisherige Zugang enthalten war. Vorgesehen ist nun eine Treppe, die dem abhelfen soll sowie eine Sanierung des gesamten Bolzplatzes. Allerdings steht dafür noch kein Datum fest. Backes bekundete aber: "Da das Wetter langsam besser wird, wird dies eine der ersten Sachen sein, die wir angehen werden."

Ortsrat und Feuerwehr werden am 30. April noch einmal gemeinsam einen Maibaum aufstellen. Zunächst wird es einen Umzug von der Fichtenstraße bis zum Alten Markt geben. Das Stellen des Baumes wird dann eröffnet mit einem Tanz der Berschhexen und begleitet vom Fanfarenzug des NKV. Auch weitere örtliche Vereine sowie "hoffentlich viele Elversberger Bürger", wie Ortsvorsteher Lothar Engelbreth bekanntgab, werden mit von der Partie sein.