ZKE: Gelbe Säcke frühestens am Vortag rausstellen

Gelbe Säcke dürfen frühestens einen Abend vor der Abholung vor die Tür gestellt werden. Darauf weist der Zentrale Kommunale Entsorgungsbetrieb (ZKE) im Rahmen der Kampagne „Sauber ist schöner“ hin: „Im Idealfall werden die Säcke erst am Sammeltag vor 6 Uhr rausgestellt“.

So soll verhindert werden, dass Dreckecken entstehen. Für die Sammlung ist nicht der ZKE, sondern ein Privatunternehmen zuständig. Der ZKE weist darauf hin, dass jene, die die Gelben Säcke falsch füllen oder zu früh rausstellen, mit einem Bußgeld rechnen müssen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung