„Ziemlich beste Freunde“ im Open-Air-Kino am Schloss

Als Open-Air-Vorführung am Saarbrücker Schloss ist an diesem Samstag, 22. Juni, der Film „Ziemlich beste Freunde“ zu sehen.

Veranstalter ist das Sozialministerium gemeinsam mit dem Landesbeauftragten für die Belange von Menschen mit Behinderungen und in Kooperation mit der katholischen und der evangelischen Kirche Saarland. Das Open-Air-Kino startet gegen 21.30 Uhr (Einbruch der Dunkelheit), auf dem Vorplatz des Saarbrücker Schlosses. Der Film "Ziemlich beste Freunde" begeisterte im Jahre 2012 Millionen Zuschauer. Ein reicher, querschnittsgelähmter Aristokrat engagiert einen ungebildeten Vorstadtkriminellen als Pfleger. Das ungleiche Paar bringt die Zuschauer mit schrägem Humor und ungebremstem Optimismus zum Lachen, die Handlung hat aber auch Tiefgang. Der Film wird für Besucher mit einer Hörbehinderung mit Untertiteln gezeigt. Der Landesbehindertenbeauftragte organisiert seit 2003 im Turnus von zwei Jahren Kino-Open-Air-Veranstaltungen.

Eintritt frei. Das Parkhaus in der Talstraße ist von 19 bis 2 Uhr geöffnet.