Windkraft spaltet FDP, Linke und Landesregierung

FDP-Landeschef Oliver Luksic hat sich erfreut darüber gezeigt, dass sich die Linkspartei im Landtag für ein Verbot von Windkraftanlagen in Wäldern einsetzt (wir berichteten). In Rheinland-Pfalz habe die FDP in der neuen Ampel-Koalition dies bereits gegen massiven Widerstand durchgesetzt, so Luksic. Schmerzlich sei nur, dass die Linken im Bund und in den Kommunen dies leider nicht so sähen wie die saarländische Linken-Landtagsfraktion.

Linken-Fraktionschef Oskar Lafontaine kritisierte unterdessen die Landesregierung, die einen Windpark bei Ottweiler nur deshalb nicht genehmigen wolle, weil dieser die Übungen von Kampfjets der Bundeswehr stören könnte. "Kein Wald- oder Biosphärengebiet ist der Landesregierung heilig. Überall werden neue Windkraftanlagen genehmigt", so Lafontaine. "Wenn aber die Gefahr besteht, dass die Bundeswehr bei ihren militärischen Übungsflügen beeinträchtigt werden könnte, dann steht diese Landesregierung ,stramm'." Für die Regierung seien die Flugübungen offenbar ein schützenswerteres Gut als der Wald.

Mehr von Saarbrücker Zeitung