Wiedersehen mit Ballett „Liebe in schwarz-weiß“

Pünktlich zur Zeit der Frühlingsgefühle kehrt Marguerite Donlons Erfolgsballett der letzten Spielzeit zurück ins Saarländische Staatstheater (SST): Der Ballettabend „Liebe in schwarz-weiß“ feiert am Sonntag, 2. März, 18 Uhr, seine Wiederaufnahme im Großen Haus.

Das Stück der großen Emotionen ist darüber hinaus nur am Samstag, 22. März, und am Samstag, 26. April, zu sehen, bevor das Ballett des SST im Mai mit "Liebe in schwarz-weiß" nach Italien auf Tournee geht. Deshalb sollten sich alle Tanzfans schnell die Karten für einen der drei Termine sichern.

Von der ersten zarten Verliebtheit über flammende Leidenschaft, unendliche, wahrhafte Liebe, bis hin zum verzweifelten Voneinander-Abschiednehmen-Müssen erzählen die berühmtesten Streifen der Filmgeschichte, die mit ihren intensiven Darstellungen unser Bild von der Liebe so nachhaltig geprägt haben. In "Liebe in schwarz-weiß" greift Marguerite Donlon diese auf, übersetzt sie mit ihrem Ensemble in ihre eigene Bewegungssprache und entwickelt so eine emotionale Traumwelt.

Für die Wiederaufnahme von "Liebe in schwarz-weiß" am Sonntag, 2. März, gilt ein besonderes Faschingsangebot: Zwei Karten zum Preis von einer sind ab sofort an der Vorverkaufskasse des SST, Schillerplatz 2, Tel. (06 81) 3 09 24 86, erhältlich.