Wieder der Blick von oben

Der Schwarzenbergturm wurde gestern von Saarbrückens Oberbürgermeisterin Charlotte Britz und den Kindern der Grundschule Eschberg wiedereröffnet. Ab sofort ist der Turm bis November täglich von 8 Uhr bis 20 Uhr für Besucher geöffnet.

Auf Grund von Mängeln an der Fassade und an der Wendeltreppe im Inneren musste das Gebäude im Saarbrücker Stadtwald dringend saniert werden.

Die Kosten hierfür belaufen sich auf rund 250 000 Euro und unterschreiten damit den geplanten Kostenrahmen von rund 310 000. Des Weiteren schützt eine Permanentbeschichtung die Fassade gegen Graffiti. Der 1930 erbaute Aussichtsturm ist mit seinen 46 Metern Höhe und 241 Stufen der höchste Punkt Saarbrückens. Auf der Aussichtsplattform wurde während der Arbeiten eine Panorama-Beschilderung montiert.

Schätzungsweise 20 000 Menschen steigen jedes Jahr zur Aussichtsplattform hoch.

Zur Eröffnung gab es gestern ein abwechslungsreiches Programm: Interessierte Bürgerinnen und Bürger konnten um 8.30 Uhr vom Abenteuerspielplatz Eschberg aus ein Eseltrekking der Schülerinnen und Schüler der Grundschule Eschberg zum Schwarzenbergturm begleiten. Zudem konnten Besucher gemeinsam mit Volker Wieland den Schwarzenberg zu Fuß erkunden. Um 10.15 Uhr gab es am Turm selbst dann eine Falknershow - sehr zum Gefallen vor allem der Kinder.