1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Wie Filmkünstler und Literaten den Ersten Weltkrieg erlebten

Wie Filmkünstler und Literaten den Ersten Weltkrieg erlebten

Hunderttausende marschierten im August 1914 in den Ersten Weltkrieg. Begeistert und in der Hoffnung, an Weihnachten wieder zurück in der Heimat zu sein - eine Hoffnung, die bitter enttäuscht wurde. Darunter waren viele Intellektuelle, Literaten, bildende Künstler und Filmkünstler.

Was sie erlebten, beschrieben sie nicht selten in Worten oder bewegten Bildern.

Die interdisziplinäre Vortragsreihe "Zwischen ,Hurra!' und Zähneknirschen - der Erste Weltkrieg in Literatur und Film" an der Saar-Uni stellt Werke von Schriftstellern und Filmregisseuren zum Ersten Weltkrieg vor und zeigt auf, wie diese die populäre Vorstellung vom ,,Großen Krieg" mitgeprägt haben.

Die Vorträge finden an acht Terminen, jeweils dienstags, 10 bis 11.30 Uhr, statt. Beginn ist am 13. Januar. Es spricht Heribert J. Leonardy.

Anmeldung unter

Tel.: (06 81) 3 02 35 33, E-Mail: zell@mx.uni-saarland.de.