| 00:00 Uhr

Wer sind Saarlands Beste?

Saarbrücken. Die Aktion „Saarlands Beste“ sucht die Monatssieger im Februar. Die SZ stellt heute drei engagierte Gruppen vor. SZ-Leser können per Telefon oder im Internet bis einschließlich Mittwoch, 18. März, abstimmen. Benjamin Rannenberg

Für die Aktion "Saarlands Beste" sucht die Saarbrücker Zeitung Menschen und Vereine, die sich für andere engagieren und einsetzen. Wenn Sie solche Menschen kennen, können Sie diese vorschlagen. Aus den Einsendungen wählt eine Jury für jede Kategorie drei Vorschläge aus. Jeden Monat werden diese vorgestellt.

Sie können bis einschließlich Mittwoch, 18. März, per Telefon (pro Anruf aus dem Festnetz 50 Cent) oder über die Internetseite der Saarbrücker Zeitung abstimmen. Aus den jeweiligen Monatssiegern wählen Sie die Jahressieger. Unter allen teilnehmenden Anrufern verlost die SZ zwei VIP-Karten zur "Saarlands Beste"-Gala Anfang 2016.

Vorschläge für Kandidaten senden Sie an: Saarbrücker Zeitung , "Saarlands Beste", Gutenbergstraße 11-23, 66103 Saarbrücken . Oder per E-Mail: saarlands-beste@sz-sb.de.

saarbruecker-zeitung.de/

saarlandsbeste

Misshandelten Tieren ein neues Zuhause zu schenken und Kinder mit Tieren in Kontakt zu bringen, strebt die Pferde- und Ziegenalm in Grossrosseln-Naßweiler an. Simone Hinnüber betreibt mit ihrem Partner Guido Karrer den grenznah gelegenen Hof größtenteils mit eigenen Mitteln. 13 Pferde , 25 Ziegen, ein Esel, vier Hunde und vier Katzen gibt es hier. "Wir leben mit allen, die zu uns kommen, in einer kleinen intakten Gemeinschaft", sagt Hinnüber. Für Hilfe beim Säubern der Ställe und eine freiwillige Geldspende bietet die Pferde- und Ziegenalm unter anderem behinderten Kindern und Kindern aus sozial benachteiligten Familien Reitunterricht an. Jedes Jahr im Sommer veranstaltet die Alm für Kinder und ihre Eltern ein dreitägiges Western-Fest und organisiert Geburtstagsfeiern .

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 01

Älteren Mitmenschen aus dem Merchweiler Ortsteil Wemmetsweiler gesellige Freizeitangebote zu machen, dafür setzt sich seit 40 Jahren der Caritas-Helferkreis Wemmetsweiler ein. 25 Frauen im Alter zwischen 60 und 80 Jahren engagieren sich für Senioren. Jeden Montag bewirten die Frauen in der Begegnungsstätte in Wemmetsweiler demenzkranke Menschen. Wöchentlich bietet der Helferkreis eine Handarbeits- und Spielgruppe sowie Gymnastik mit einer Übungsleiterin an. Fünf Mal im Jahr organisiert der Kreis ein Frühstück in der Begegnungsstätte und richtet alle vier Wochen für die Geburtstagskinder eine Feier mit kleinen Geschenken, Kaffee und Kuchen aus. An Erntedank bereitet der Helferkreis ein Mittagessen zu. Im November organisieren die Frauen einen Kranken- und Altentag.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 02

Mit viel Herz engagieren sich die 16 Mitglieder der Bikerfriends Leitersweiler für Kinder und Jugendliche in unserer Region. "Wir wollen junge Menschen unterstützen, die nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen", erklärt der Vereinspräsident Paul Hau. Als lose Gruppe bereits 1994 ins Leben gerufen, bestehen die Bikerfriends Leitersweiler seit fünf Jahren als eingetragener Verein. Seit 13 Jahren veranstalten die Bikerfriends jedes Jahr ein Motorradtreffen, das seit 2009 im Zeichen der guten Sache steht. Die Motorrad-Fans spenden den Erlös der Tombola und die Einnahmen aus dem Sponsoring an soziale Einrichtungen und Organisationen, darunter das Haus der Jugend in St. Wendel, der Verein Polesje sowie die Aktionen Sternenregen und Herzenssache. 12 000 Euro sind bisher zusammen gekommen.

Tel.: (0 13 79) 37 02 60 03