| 19:17 Uhr

„Wenn Ihr Hilfe braucht, sind wir da“

Saarbrücken. Junge Eltern fühlen sich manchmal überfordert, vor allem dann, wenn es keine Familienangehörigen gibt, die sie im Alltag unterstützen. Die Caritas will diesen Müttern und Vätern gemeinsam mit dem Jugendamt ein Angebot machen. Martin Rolshausen

Wenn alles so läuft, wie Stephan Franz sich das vorstellt, dann gibt es bald zwei Botschaften für Eltern von Neugeborenen. Botschaft Nummer eins: "Schön, dass ein Kind da ist." Botschaft Nummer zwei: "Leute, Ihr seid nicht allein. Wenn Ihr Hilfe braucht, sind wir da."



"Wir" - das sind der Caritasverband für Saarbrücken und Umgebung, bei dem Stephan Franz arbeitet, und das Jugendamt des Regionalverbandes Saarbrücken . Zusammen starten sie gerade das Projekt "Baby-Begrüßungs-Besuche". Erfunden habe man dieses Projekt nicht, sagt Stephan Franz. Nachdem vor Monaten bundesweit darüber berichtet wurde, dass tote Kinder gefunden wurden, weil Eltern offenbar überfordert waren, seien in einigen deutschen Städten und Gemeinden solche Besuchsprojekte entstanden.

Um Kontrolle geht's nicht

Wer ein Kind bekommen hat, der bekommt Besuch von den ehrenamtlichen Projektmitarbeitern. "Es geht dabei nicht um Kontrolle", betont Stephan Franz. Es gehe vielmehr darum, die Mütter und Väter zu ermutigen, in kritischen Situationen oder wenn einfach alles etwas viel wird, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Das könne bedeuten, dass ein Ehrenamtler mal das Kochen übernimmt oder einen Spaziergang. - "Dinge, die früher die Großfamilie übernommen hat", sagt Stephan Franz.

Langfristiges Ziel des Projekts, das am 1. September startet, soll es sein, alle Eltern von Neugeborenen im Regionalverband zu besuchen. Dazu sucht die Caritas in einem ersten Schritt Ehrenamtliche, die bereit sind, nach einer Schulung junge Familien in Saarbrücken zu besuchen, mit ihnen ins Gespräch zu kommen und ihnen eine Tasche mit Informationsmaterial zu übergeben.

Ein erster Informationsabend für Ehrenamtliche ist am Mittwoch, 14. September, 17 Uhr, im Haus der Caritas , Johannisstraße 2, im Nauwieser Viertel in Saarbrücken . Informationen und Anmeldung: Margarete Sztek-Heinzel, E-Mail info@caritas-saarbruecken.de, Telefon (06 81) 30 90 60.