Weniger Verkehr auf L 108

Die am Flughafen Ensheim entlang führende Landstraße L 108, die seit der Sperrung der Fechinger Talbrücke im Frühjahr als Hauptausweichroute dient, wird inzwischen weniger häufig genutzt als noch vor Monaten.

Das zeigt eine Statistik, die das Verkehrsministerium im zuständigen Landtagsausschuss vorlegte. Der Schwerlastverkehr ging demnach in Richtung St. Ingbert von 1400 kurz nach der Sperrung der A 6 auf mittlerweile 1000 Fahrzeuge zurück, in Richtung Fechingen von 1300 auf 580. Das Ministerium verweist auf die verbesserte Beschilderung und Hinweise über CB-Funk für die Fernfahrer sowie das Nachtfahrverbot für Lkw. Bevor die Talbrücke gesperrt wurde, nutzten der Statistik zufolge täglich 300 bis 400 Lastwagen die Landstraße. Die Zahl der Autos auf der Landstraße sank in Richtung St. Ingbert von 8100 unmittelbar nach der Sperrung der Talbrücke auf nunmehr 4700, in Richtung Fechingen von 7400 auf 5150. Hier machte sich insbesondere bemerkbar, dass die Talbrücke am 16. Mai wieder für Autos geöffnet wurde.