Wegen der närrischen Umzüge werden viele Busse umgeleitet

Wegen der närrischen Umzüge werden viele Busse umgeleitet

Saarbrücken. Wegen der vielen Fastnachtsveranstaltungen kommt es zur Änderungen im Busfahrplan. Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden grundsätzlich angefahren, teilt die Saarbahn GmbH mit.Wegen des Umzugs mit anschließender Rathauserstürmung am Samstag in Klarenthal kann die Hauptstraße rund ums Rathaus von 10.15 bis 12.15 Uhr nicht befahren werden

Saarbrücken. Wegen der vielen Fastnachtsveranstaltungen kommt es zur Änderungen im Busfahrplan. Haltestellen auf den Umleitungsstrecken werden grundsätzlich angefahren, teilt die Saarbahn GmbH mit.Wegen des Umzugs mit anschließender Rathauserstürmung am Samstag in Klarenthal kann die Hauptstraße rund ums Rathaus von 10.15 bis 12.15 Uhr nicht befahren werden.

Die Linie 103 fährt deshalb zwischen Ottenhausen Siedlung und Fenner Straße in beiden Richtungen über die Warndtstraße. Die Linien 104 und 134 fahren von der Krughütter Straße kommend in beiden Richtungen über Am Aschbacher Hof, Kreis- und Warndtstraße. In Dudweiler beginnt der Umzug am Sonntag um 13.11 Uhr in der Fischbachstraße. Die Linien 103, 104 und 132 fahren aufgrund der Sperrung der Sulzbachstraße eine Umleitung.

Die Linie 125 fährt wie üblich. Bei Sperrung der Theodor-Storm-Straße fahren die Linien 102, 136 und 138 eine Umleitung über die Kant- und Gartenstraße zur Haltestelle Bürgerhaus. In Richtung Saarbrücken gilt der übliche Fahrweg. Die Linie 101 endet in der Gärtnerstraße und fährt über die Beethovenstraße zurück in die Innenstadt. Die Umleitungen gelten bis 15.30 Uhr. In Ensheim müssen die Busse am Rosenmontag zwischen 13 und 16 Uhr wegen des Umzugs umgeleitet werden. In Richtung Ensheim Sportplatz fährt die Linie 120 nach der Haltestelle Eschringen Mühle und Adenauerstraße nach Ormesheim. In Richtung Ensheim Sportplatz geht es nach der Haltestelle Eschringen Mühle über die Adenauerstraße bis Neumühle und weiter Richtung Ommersheim über die Flughafenstraße zur Haltestelle Ensheim Sportplatz. Zwischen Eschringen Mühle und Ensheim wird ab 13 Uhr ein Pendelverkehr eingerichtet.

Wegen des großen Umzugs in Burbach enden die Fahrten der Linie 102, die ab 11.39 Uhr ab Hauptbahnhof starten, an der Haltestelle Bahnhof Burbach. Dort starten auch die planmäßigen Fahrten Richtung Stadtmitte. Die Linie 108 um 10.55 Uhr ab Hauptbahnhof fährt nur bis Matzenberg Siedlung, die folgenden Busse nur noch bis Haltestelle Bahnhof Burbach. Bis 15 Uhr erfolgen die Wendefahrten der Linien 102 und 108 über den Burbacher Stern (Kreisverkehr) zur Haltestelle Bahnhof Burbach. Fahrgäste können bis zum Burbacher Stern mitfahren und nach der Ausfahrt Kreisverkehr an der Ersatzhaltestelle aussteigen. Nach 15 Uhr fahren die Linien 102 und 108 nur bis und ab Haltestelle Westpark (Media-Markt).

Linie 103 und 104: In Fahrtrichtung Klarenthal geht es für beide Linien ab 12 Uhr über den Ottenhauser Berg nach Ottenhausen. Ab der Ersatzhaltestelle vor der Einmündung Hauptstraße fährt die Linie 103 zu den Haltestellen in Gersweiler und fährt weiter wie üblich. Die Linie 104 fährt über Ottenhausen und weiter über die Krughütter Straße.

Linie 101 und 122: In Fahrtrichtung Burbach erfolgt je nach "Zugfortschritt" eine Umleitung über die Kleistbrücke nach Am Freibüsch/Füllengarten Siedlung. Hier sind Ersatzhaltestellen an der Kreuzung Von-der-Heydt-Straße/Seebohmstraße. Die Fahrt in der Gegenrichtung erfolgt analog dazu.

Linie 134: Die Busse fahren jeweils auf den Streckenabschnitten Klarenthal Dellbrückstraße und Burbacher Straße sowie Rastpfuhl und Am Freibüsch. Die Uhrzeit steht noch nicht fest. red

> Weitere Berichte: Seite C 3