Wann ist das Zappeln noch normal?

Saarbrücken · Ist ein Kind nur lebhaft? Oder so verhaltensauffällig, dass es als Zappelphilipp mit der Diagnose ADHS, der Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung, Hilfe braucht? Antworten gibt eine Telefonaktion. Kostenlos.

 Wer ADHS mit Pillen beikommen will, dürfte oft auf dem Holzweg sein. Foto: DAK-Gesundheit

Wer ADHS mit Pillen beikommen will, dürfte oft auf dem Holzweg sein. Foto: DAK-Gesundheit

Foto: DAK-Gesundheit

Junge Leute kommen nicht zur Ruhe, verfallen in Hektik. Selbst in kleinsten Gesten scheint Rastlosigkeit durch. Die Zahl der Betroffenen wächst scheinbar unaufhörlich. Aber ist jedes Zeichen von Temperament eine Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS)? Antworten gibt die Deutsche Angestellten-Krankenkasse (DAK ) in Saarbrücken am Donnerstag, 25. Juni. Die DAK beruft sich mit ihrer Zahl von 325 000 ADHS-Betroffenen in Deutschland auf Expertenschätzungen. Auch im Regionalverband häuften sich die Diagnosen. Mediziner sagen am 25. Juni, wie ADHS behandelt wird und ob immer Medikamente notwendig sind.

Die kostenlose Elternberatung gilt für Versicherte aller Krankenkassen. Sie soll Ängsten entgegenwirken, gilt doch ADHS als Schreckensdiagnose für viele Familien, die Jungs öfter betrifft als Mädchen. Aber: "Die Diagnose ADHS wird mitunter zu schnell gestellt", sagt DAK-Mitarbeiter Jürgen Beil. Er warnt: "Das hilft den Familien nicht weiter. Im Gegenteil, eine vorschnelle Diagnose kann zum Stigma werden, das die Zukunft betroffener Kinder negativ beeinflusst." Deshalb empfiehlt Beil Eltern, sich gut zu informieren. Denn: "Manchmal können Hör- und Sehprobleme Gründe für eine Aufmerksamkeitsstörung sein, manchmal kompensieren scheinbar wilde Kinder einfach ihren ausgeprägten Bewegungsdrang. Damit sie genau die Unterstützung bekommen, die sie brauchen, sind aufgeklärte und selbstbewusste Eltern gefragt."

Antworten zu ADHS beantworten die DAK-Experten am 25. Juni von 8 bis 20 Uhr kostenlos unter Telefon (08 00) 1 11 18 41.

Weitere Infos gibt es im Internet.

dak.de/adhs

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort