Vortrag über Bürgerbeteiligung bei Stadtentwicklung

Nur im kooperativen Dialog mit Bürgern und lokalen Unternehmen können Politik und Verwaltung eine nachhaltige Stadtentwicklung einleiten. Entscheidungen werden transparent, nachvollziehbar und finden Akzeptanz bei den Bürgern.

Das ist eine Vortragsthese von Professor Richard Reschl. Er wird am Mittwoch, 13. Januar, im Haus der Architekten über Methoden, Interessen und Hemmnisse bei Partizipationsverfahren sprechen. Der Stadtplaner und Stadtsoziologe ist Mitglied des Städtebaubeirates in der Landeshauptstadt. Reschl lehrt an der Hochschule für Technik Stuttgart im Masterstudiengang Stadtplanung. Er ist geschäftsführender Gesellschafter des Planungs- und Beratungsbüros Reschl Stadtentwicklung in Stuttgart.

Mehr von Saarbrücker Zeitung