Von Pflegekräften über Ergotherapeuten bis zu Erziehern

St. Wendel/Saarbrücken. Lehrer der Dr.-Walter-Bruch-Schule in St. Wendel hatten die Gelegenheit, die SHG-Kliniken Sonnenberg und das Lehrinstitut für Gesundheitsberufe in Saarbrücken zu besuchen

St. Wendel/Saarbrücken. Lehrer der Dr.-Walter-Bruch-Schule in St. Wendel hatten die Gelegenheit, die SHG-Kliniken Sonnenberg und das Lehrinstitut für Gesundheitsberufe in Saarbrücken zu besuchen. Dabei erfuhren die Lehrkräfte des Berufsbildungszentrums Einzelheiten über die ärztlichen und therapeutischen Bereiche der Klinik Sonnenberg, die mit über 1000 Mitarbeitern Patienten insbesondere im Bereich Geriatrie und Psychiatrie betreut. Dabei wurden die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich Pflege vorgestellt. Neben Krankenpflegern und Krankenpflegehelfern sind auf dem Sonnenberg in verschiedenen Bereichen Altenpfleger, Heilerziehungspfleger und Erzieher beschäftigt. Es ist zudem möglich, sich zum Fachpfleger, Stationsleiter oder Fach- und Betriebswirt im Gesundheitswesen weiterzubilden oder in Kooperation mit der HTW des Saarlandes das Studium "Management und Expertise" zu absolvieren. Von besonderem Interesse für die Besucher waren Fragen zu Ausbildungsmöglichkeiten der Schüler der Berufsfachschulen im sozialpflegerischen und kaufmännischen Bereich, beispielsweise welche schulischen Voraussetzungen für einzelne Berufe gelten oder nach welchen weiteren Kriterien Auszubildende ausgewählt werden.Als zweiter Programmpunkt war der Besuch des Lehrinstituts für Gesundheitsberufe vorgesehen. Besonderes Augenmerk lag auf der Akademisierung der Gesundheitsberufe. Ab Oktober 2012 gibt es die Möglichkeit an der Berufsakademie des Lehrinstitutes in den vier Fachrichtungen Ergotherapie, Physiotherapie, Pflegewissenschaften und Management von Gesundheitswesen zu studieren. Dies ist insbesondere für Schüler der kaufmännischen und sozialpflegerischen Fachoberschule oder des Oberstufengymnasiums Fachrichtung Gesundheit/Soziales und Wirtschaft interessant, die so ihren Bachelor of Science/Arts erwerben können und gleichzeitig einen Einblick in die Praxis gewinnen. In den drei Bereichen Ergo-/Physiotherapie und Pflegewissenschaften beinhaltet das Studium die Ausbildung zum Ergo-/Physiotherapeut oder Krankenpfleger.

Durch den Einblick in die Klinikpraxis und den Ausbildungsbereich konnten die Lehrer viele Informationen sammeln, die sie an ihre Schüler weitergeben können. red