Vollgepacktes Radel-Wochenende mit dem ADFC

Drahtesel-Anhänger kommen am Wochenende und nächste Woche voll auf ihre Kosten. Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) Saarland bietet gleich mehrere Touren an. Auch die Selbsthilfe-Werkstatt öffnet.

Zu einer mittelschweren Tour lädt der ADFC Saarland am Samstag, 26. September, ein. Die Strecke führt durch den Saarkohlewald . Die Tour endet gegen 15 Uhr mit dem gemeinsamen Schwenken. Treffpunkt ist um 10 Uhr am St. Johanner Markt. Am selben Tag ist auch die für Nichtmitglieder kostenpflichtige Selbsthilfewerkstatt des ADFC von 12.30 bis 16 Uhr geöffnet. Ein Betreuer der ADFC-Werkstattgruppe steht beratend zur Seite. Die Werkstatt befindet sich in der Kronenstraße (nahe des St. Johanner Marktes).

Wer mit dem ADFC am Sonntag, 27. September, auf Tour zur Burg Nanstein fahren möchte, sollte sich um 8.50 Uhr am Hauptbahnhof Saarbrücken oder um 10.15 Uhr am Bahnhof Thaleischweiler-Fröschen einfinden. Auf überwiegend befestigten Radwegen und Dorfstraßen radelt die Gruppe zur Burg Nanstein und genießt dort bei einer Rast die Aussicht, bevor es in rasanter Fahrt hinab zum Bahnhof Landstuhl geht, von wo die Rückfahrt per Zug erfolgt. Die Tour ist ungefähr 35 Kilometer lang.

Am selben Tag fährt der ADFC eine stramme Tour über 90 Kilometer. Sie führt durchs Grumbachtal nach Zweibrücken und Mittelbach.

Bei Medelsheim geht es hinauf zur schönen Aussicht mit Blick über das Bliestal. Die Rückfahrt erfolgt durchs Bliestal und über den Fechinger Berg. Treffpunkt ist um 10 Uhr am St. Johanner Markt. Kräftig in die Pedale getreten wird bei der Feierabendtour am Mittwoch, 30. September. Strecke und Schwierigkeitsgrad werden von den Teilnehmern gemeinsam festgelegt. Nach der Radtour ist eine gesellige Einkehr geplant. Treffpunkt ist um 17 Uhr am St. Johanner Markt.

Informationen: ADFC Saar, Geschäftsstelle Haus der Umwelt, Evangelisch-Kirch-Straße 8, Telefon (06 81) 4 50 98, E-Mail:

info@adfc-saar.de

adfc-saar.de