VHS setzt auf politische Bildung

Das neue Programm der Volkshochschule des Regionalverbandes ist raus. Neben alt bewährten Kursen sind auch einige neue Angebote dazu gekommen. Eine ganze Reihe beschäftigt sich mit den Menschenrechten.

Das Programm für das Frühjahrssemester der Volkshochschule (VHS) des Regionalverbandes steht. 1500 Bildungsangebote bietet die VHS an. Los geht es das neue Semester am Montag, 22. Februar. Das Programmheft liegt seit Montag bei der Volkshochschule am Schlossplatz und an vielen weiteren Stellen aus, unter anderem in Sparkassen und Buchhandlungen. Auch im Internet ist das Programm ab jetzt zu finden. Im neuen VHS-Semester gibt es außer den bewährten wieder eine ganze Reihe von neuen Kursen und Veranstaltungen.

Laut Regionalverbandsbeigeordnetem Manfred Paschwitz setze die Volkshochschule im Frühjahrssemester neue Schwerpunkte bei der politischen Bildung: "Allein sieben Vortragsveranstaltungen und Seminare beschäftigen sich mit den Menschenrechten.

Weitere Vorträge gibt es zu den Themen Ukraine-Konflikt, Flucht, Euro-Krise und Klimaschutz. Auch für ehrenamtlich engagierte Menschen gibt es zahlreiche neue Weiterbildungsangebote." VHS-Direktor Wilfried Schmidt ergänzt, dass die Fremdsprachen nach wie vor den größten Bereich der Volkshochschule ausmachen: "Neben den Kursen in Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch gibt es Angebote in weiteren zwölf Fremdsprachen von Arabisch bis Ungarisch."

Nach wie vor stark nachgefragt seien die Angebote zur Gesundheitsbildung. Neu sei die Veranstaltungsreihe "Abendvisite - Zu Gast im Klinikum". Dabei erhielten die Teilnehmer einen Blick ins Innerste des Klinikums Saarbrücken . Auch im Bereich Digitalfotografie gebe es neue Angebote, zum Beispiel die Kurse "Street Photography" und "Kleine Sehreise". Und auch Windows 10-Kurse würden angeboten, sagt der VHS-Direktor.

Anmeldungen für alle Kurse der VHS sind möglich mit den Anmeldekarten im Programmheft, per Fax unter (06 81) 506 43 90, per E-Mail an die im Programm genannten zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der einzelnen Bereiche, über Internet oder persönlich in der Servicestelle im Alten Rathaus am Schlossplatz von Montag bis Freitag durchgehend von 8.30 bis 16 Uhr. Verlängerte Öffnungszeiten gibt es in der ersten Semesterwoche vom 22. bis 26. Februar von 8.30 bis 18.15 Uhr.

Weitere Infos zum neuen Programm der Volkshochschule des Regionalverbands unter Tel. (06 81) 506 43 43

vhs-saarbruecken.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung