Verteidiger erwartet Anklage gegen Bürgermeister Stengel

Saarbrücken/Schiffweiler. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat offenbar ihre Ermittlungen wegen Verdacht des Besitzes kinderpornografischer Bilddateien gegen den Schiffweiler Bürgermeister Wolfgang Stengel (SPD) abgeschlossen. Manfred Seiler, Verteidiger Stengels, sagte gestern gegenüber unserer Zeitung: "Wir haben entsprechende Signale

Saarbrücken/Schiffweiler. Die Staatsanwaltschaft Saarbrücken hat offenbar ihre Ermittlungen wegen Verdacht des Besitzes kinderpornografischer Bilddateien gegen den Schiffweiler Bürgermeister Wolfgang Stengel (SPD) abgeschlossen. Manfred Seiler, Verteidiger Stengels, sagte gestern gegenüber unserer Zeitung: "Wir haben entsprechende Signale. Wir gehen davon aus, dass in Kürze Anklage erhoben wird." Bernd Meiners, Sprecher der Staatsanwaltschaft, erklärte, eine Anklage gegen Stengel liege derzeit nicht vor. Er gab keine weitere Stellungnahme dazu ab.Die Ermittlungen gegen Stengel sind im Juli 2007 angelaufen. Die Ermittler gehen davon aus, dass mit einem bei Stengel beschlagnahmten Laptop über längere Zeit gezielt Internetseiten mit kinderpornografischen Fotos aufgerufen wurden. Stengel beteuert seine Unschuld. Anwalt Seiler: "Wir sind weiter der Auffassung: Der Staatsanwalt kann nicht den Nachweis führen, dass unser Mandant sich strafbar gemacht hat." mju