Verkehrsentwicklung im Fokus

Einmischen können sich die Bürger in den neuen Saarbrücker Verkehrsentwicklungsplan (VEP). Dazu bietet die Stadt vier Planungsradtouren und fünf Planungsrundgänge an. Unterwegs informiert die Verwaltung über ihre Sicht der Dinge – und die Bürger geben Anregungen zur Problemlösung.

Nach dem ersten Bürgerforum zum Verkehrsentwicklungsplan (VEP), das im März regen Zuspruch fand, setzt die Stadt mit Radtouren und Rundgängen ihren Bürgerbeteiligungsprozess fort. Denn die Stadt glaubt, das Thema Mobilität betreffe alle Bürger - ganz gleich, ob sie zu Fuß, mit dem Rad, dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind. Das gab jetzt die Stadt-Pressestelle bekannt.

In Zusammenarbeit mit dem Verein "Geographie ohne Grenzen" organisiert die Verwaltung drei Planungsrundgänge durch die Innenstadt und zwei Rundgänge, die zusätzlich in die Außenbezirke führen. Treffpunkt ist jeweils der Eingang Ost des Hauptbahnhofs. Die Planungsrundgänge durch die Innenstadt sind freitags am 17. April, 19. Juni und 11. September, jeweils um 16 Uhr. Sie dauern eineinhalb bis zwei Stunden.

Die Planungsrundgänge durch Innenstadt und Außenbezirke beginnen am Samstag, 23. Mai, und Samstag, 10. Oktober, jeweils um 14.30 Uhr. Diese Rundgänge dauern drei bis vier Stunden - dabei benutzen die Teilnehmer auch öffentliche Verkehrsmittel. Unterwegs gibt's Antworten auf die Fragen, was der VEP ist und welche Aufgaben und Ziele er hat. Zudem geht es um die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt, um die Konkurrenz zwischen den einzelnen Fortbewegungsmitteln und um die Vernetzung zwischen Außenbezirken und Innenstadt.

Bei den Radtouren werden an unterschiedlichen Standorten die einzelnen Themen des VEP mit einem besonderen Augenmerk auf dem Radverkehr dargestellt. Die Landeshauptstadt führt die Radtouren in Zusammenarbeit mit dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) e.V. durch.

Die erste Radtour beginnt am Freitag, 24. April, um 17 Uhr. Sie führt durch die Innenstadt und nach Alt-Saarbrücken. Startpunkt ist am Rathaus St. Johann. Dort endet die Radtour gegen 20 Uhr auch.

Die zweite Radtour ist am Samstag, 25. April, ab 13 Uhr. Sie führt über die Innenstadt nach Brebach und Güdingen. Startpunkt ist am Schillerplatz, an der Grünfläche vor dem Parkhaus Theater. Die zweite Radtour endet gegen 16 Uhr in Güdingen am Bahnhof.

Die dritte Radtour findet am Freitag, 8. Mai, 17 Uhr, statt. Sie beginnt in der Innenstadt und führt zur Universität und nach Dudweiler. Startpunkt ist der Fernbusbahnhof in der Dudweilerstraße 98. Die Radtour endet gegen 20 Uhr am Marktplatz Dudweiler.

Die vierte Radtour startet am Samstag, 9. Mai, um 13 Uhr. Sie beginnt in der Innenstadt und führt nach Malstatt und Burbach. Treffpunkt ist der Vorplatz des Hauptbahnhofs. Die Tour endet gegen 16 Uhr an den Burbacher Saarwiesen beim Kanu-Club.

Eine weitere Möglichkeit, sich zu beteiligen, bietet die Webseite www.vep.saarbruecken.de . Dort stellt die Landeshauptstadt im Laufe der Entstehung des VEP immer wieder Inhalte vor, die Interessierte dann dort direkt kommentieren können.

Weitere Infos zum VEP und Anmeldung zu den Radtouren und Rundgängen im Internet

www.vep.saarbruecken.de