Verkaufsoffener Sonntag lockt mit Schnäppchen in die City

Saarbrücken. Die Einzelhändler in der City erwarten an diesem verkaufsoffenen Sonntag Kundenandrang. Zum Start ins Jahr locken die Geschäfte mit Rabatten bis zu 60 Prozent und Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr. In dieser Zeit können Kunden ihre Autos für zwei Euro in den städtischen Parkhäusern abstellen

Saarbrücken. Die Einzelhändler in der City erwarten an diesem verkaufsoffenen Sonntag Kundenandrang. Zum Start ins Jahr locken die Geschäfte mit Rabatten bis zu 60 Prozent und Öffnungszeiten von 13 bis 18 Uhr. In dieser Zeit können Kunden ihre Autos für zwei Euro in den städtischen Parkhäusern abstellen. Das Verkehrsunternehmen Saarbahn&Bus setzt wegen der Mehrbelastung auf den Hauptstrecken Gelenkbusse und längere Saarbahnzüge ein. Außerdem werden zusätzliche Wagen bereitgehalten, so dass die Fahrgäste zum Ende des verkaufsoffenen Sonntags zügig die Heimfahrt antreten können, teilte der verantwortliche Fahrdienstleiter, Horst Andres, auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mit.Walter Poggenpohl, zuständig für das Saarbrücker City-Marketing, geht davon aus, dass "viele Konsumenten die verbleibenden Winterferien nutzen werden, um noch einmal in aller Ruhe einzukaufen oder um - wie früher im Winterschlussverkauf - auf Schnäppchenjagd zu gehen". Nachdem die Wirtschaftskrise sich schon im Weihnachtsgeschäft nicht bemerkbar gemacht habe, sagt Poggenpohl weiter, erwarte er auch an diesem verkaufsoffenen Sonntag "gute Geschäfte". Angesichts der anhaltenden Kälte rechnet er damit, dass sich vor allem Winterkleidung gut verkauft.