| 00:00 Uhr

Verein schickt junge Fotografen nach Nantes

Saarbrücken. 24 Stunden haben die jungen Fotobegeisterten beim Photo-Marathon Zeit, um 24 Motive abzulichten. Dieses Jahr können sich Teilnehmer beim Verein Augenblick bewerben, um in Nantes beim Wettbewerb mitzumachen. red

Der Verein Augenblick verlost zwei Startplätze für den Nanteser Photo-Marathon. Noch bis Sonntag, 5. April, können sich junge Fotobegeisterte für eine Wochenendreise nach Nantes bewerben. Im Rahmen des 7. Photo-Marathons verlost der Verein zwei Startplätze für den Marathon in Saarbrückens Partnerstadt.

Los geht die Reise am Freitag, 24. April, vom Saarbrücker Hauptbahnhof. Mit dem Zug reisen die zwei Gewinner über Paris nach Nantes , wo sie zwei Tage bei ihren Nanteser Gastgebern unterkommen. Am Samstag und Sonntag, 25. und 26. April, nehmen sie am dortigen Photo-Marathon teil und lernen Nantes fernab der touristischen Pfade kennen. Zurück nach Saarbrücken geht es dann am Sonntag, 26. April, am Nachmittag. Augenblick übernimmt die Fahrtkosten, Unterkunft und Startgebühr für den Photo-Marathon. Die beiden Gewinner müssen einen Eigenanteil von 75 Euro übernehmen.

Bewerben können sich alle interessierten Saarbrücker zwischen 18 und 25 Jahren. Um an der Verlosung teilzunehmen, müssen sie ein reiselustiges Foto sowie ihren Namen, Adresse, E-Mail, Handynummer und Geburtsdatum über die Facebook-Seite von Augenblick oder per E-Mail an info@augenblick-ev.de schicken. Die beiden Gewinner werden am Dienstag, 7. April, benachrichtigt.

Auch in Saarbrücken wirft der Photo-Marathon seine Schatten voraus. Das Motto des Wettbewerbs ist "Transformation".

Innerhalb von 24 Stunden müssen die Teilnehmer 24 vorgegebene Themen fotografisch umsetzen. Beginn ist am Samstag, 25. April, um 12 Uhr vor der Alten Feuerwache am Landwehrplatz in Saarbrücken . Mitmachen kann man einzeln oder im Team (maximal vier Personen). Benötigt wird lediglich eine Kamera (digital, analog oder Handy). Die Teilnahmegebühr beträgt zehn Euro pro Person beziehungsweise zehn Euro plus fünf Euro je weitere Person im Team.

Das Besondere am Photo-Marathon ist, dass er parallel in den drei Partnerstädten Nantes (Frankreich), Tbilissi (Georgien ) und Saarbrücken stattfindet. Ziel ist es, die Städtepartnerschaft durch diese Art der künstlerischen Annäherung zusätzlich zu stärken. Dieses Jahr bekommt der Marathon ein besonderes Gewicht, da er in das Jubiläumsjahr der Städtepartnerschaften fällt: Saarbrücken und Nantes feiern 50 Jahre, Saarbrücken und Tbilissi 40 Jahre Freundschaft. Eine Jury wählt jeweils ein Gewinnerfoto pro Thema aus Saarbrücken aus. Die Gewinnerbilder aller drei Städte sind ab dem 26. Juni in einer Ausstellung im Rathaus St. Johann zu sehen.