1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

Unglaublich: Manche halten Saarbrücken für ein Bundesland

Unglaublich: Manche halten Saarbrücken für ein Bundesland

Wenn über einen geredet wird, ist man interessant", weiß die Omi. Wissen auch wir. Gilt nicht nur für Menschen, gilt auch für Städte

Wenn über einen geredet wird, ist man interessant", weiß die Omi. Wissen auch wir. Gilt nicht nur für Menschen, gilt auch für Städte. Und nachdem ja kürzlich schon der Ludwigspark als Poster im Fußball-Magazin "11 Freunde" abgedruckt war (das dann in ganz Saarbrücken vergriffen war), scheint unsere schöne Stadt nun auch jenseits des Sports in der Wahrnehmung cooler Medien endlich stattzufinden. Zum Beispiel in der Neon, Tochter des Stern, Mutter aller (guten) Magazine: Dort gibt es eine Rubrik, die heißt "Gibt's doch gar nicht?". Darin wird die Frage gestellt: "Unglaublich, aber wahr: Fünf dieser Werbesprüche deutscher Bundesländer existieren wirklich. Welche wohl?" Und tatsächlich taucht Saarbrücken darin auf. Ob das gut oder schlecht ist, so rein imagemäßig, vermag man nicht zu sagen. "Saarbrücken: Stadt. Land. Lust." ist der (wirklich existierende) Slogan, um den es geht, und den die Redakteure einfach unglaublich finden. Unglaublich ist aber eher, dass offenbar niemandem aufgefallen ist, dass eine Stadt - also Saarbrücken - in einem Beitrag über Werbesprüche von Bundesländern nix zu suchen hat. "Saarland: Schön, dass du da bist" passt da schon besser. Der Spruch war dann auch - völlig zu Recht - bei den 10, die zur Auswahl standen - und natürlich wahr. Im Neon-Magazin gibt es übrigens auch die Rubrik "Deutsche Geschichten", wo Leser kurze, lustige Erlebnisse aus ihrer Stadt aufschreiben, Heimat-Episoden mit Situationskomik quasi. Dort taucht Saarbrücken nie auf. Obwohl es geeignete Episoden en masse gibt, da stimmen mir sicher viele zu. Aus zuverlässiger Quelle ist bekannt, dass auch schon einige Saarbrücker Geschichten eingereicht wurden. Dass Saarbrücken in der Hinsicht bislang gnadenlos verschmäht, ja fast geächtet, wurde, aber für "unglaubliche Werbesprüche" herhalten muss, ist eigentlich ein starkes Stück. Aber davon mal abgesehen, gönnen wir gerne noch den anderen Werbeslogans ihre fünf Minuten des Ruhms. Die übrigen drei Bundesland-Werbesprüche, die die Neon-Redaktion "unglaublich aber wahr" fand, waren die: "Die Nordsee: Raue Schale - weiter Kern." - "Niedersachsen: Sie kennen unsere Pferde. Erleben Sie unsere Stärken." - "Zum Wohl. Die Pfalz." Wie gesagt, wenn über einen geredet wird, ist (wird) man interessant. Müssen wir Saarbrücker also nur noch dafür sorgen, dass wir im Gespräch bleiben - irgendwie wird das schon klappen, da sind wir ziemlich sicher.

Und über was reden Sie? Erzählen Sie's per E-Mail: doerr.k@web.de.