Unbekannte Täter besprühen Zug mit Graffiti

Bislang unbekannte Täter besprühten in der Nacht zum Freitag zwischen 20 und 8 Uhr einen abgestellten Zug im Haupbahnhof Homburg großflächig mit Graffiti. Die Bundespolizei sucht jetzt nach Zeugen.

Bei der Sprühaktion wurden insgesamt 120 Quadratmeter Zugfläche beschmiert, heißt es in einer Pressemitteilung. Neben dem Sachschaden von rund 9000 Euro konnte der Zug nicht mehr im Reiseverkehr eingesetzt werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand muss es sich bei den Tätern um mehrere Personen handeln, die zum Erreichen des Tatortes vermutlich Fahrräder benutzt haben. Die Bundespolizeiinspektion Bexbach hat ein Strafverfahren eingeleitet und die Ermittlungen aufgenommen.

Es wird um Hinweise unter der Telefonnummer (0 68 26) 52 20, bei der kostenfreien Servicenummer der Bundespolizei, Telefon (0800) 6 88 80 00 oder über www.bundespolizei.de. gebeten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung