Unbekannte stechen 15- und 16-Jährigen im Bürgerpark nieder

Unbekannte stechen 15- und 16-Jährigen im Bürgerpark nieder

Zwei Jugendliche sind am Freitag um 13.30 Uhr im Saarbrücker Bürgerpark schwer verletzt worden. Der 15- und der 16-Jährige saßen auf einer Parkbank hinter der Skateranlage. Dort wurden sie nach ersten polizeilichen Ermittlungen von zwei unbekannten Jugendlichen aufgefordert, ihr Handy auszuhändigen.

Als sie sich weigerten und wehrten, kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Die Täter verletzen den 15-jährigen aus Riegelsberg durch einen Messerstich in den Oberkörper schwer. Sein 16-jähriger Bekannter aus Saarbrücken wurde mit einem Messer ins Schienbein gestochen. Beide Opfer mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden, der 15-jährige Jugendliche wurde in der Winterbergklinik notoperiert.

Die Täter flüchteten ohne Beute zu Fuß in Richtung Cinestar. Nach Angaben von Zeugen waren die beiden männlichen Täter mit Messern bewaffnet. Sie werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist circa 16 Jahre alt, sehr schlank, ungefähr 1,80 Meter groß, hatte dunkle kurze Haare, einen Dreitagebart, sprach deutsch. Er war bekleidet mit einem weißen Shirt, weißer Mütze der Marke Nike , Stoffjacke mit blauem Brustbereich und schwarzen Armen. Der zweite Täter ist auch circa 16 Jahre alt, etwas kleiner und kräftiger als der erster Täter, hat etwas längere braune Haare. Er trug einen grauen Pullover, ein dunkles Basecap (Schirmmütze), weiße sogenannte Nike Wash Schuhe und ein klappbares Messer.

Zeugen der Tat und Personen, die Angaben zu den Tätern machen können, werden gebeten sich mit der Polizei in St. Johann, Tel. (06 81) 9 32 12 30, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung