Umzug von HTW-Fakultät nach Göttelborn weiter offen

Ob die rund 260 Architekturstudenten der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) vorübergehend in Göttelborn unterrichtet werden, ist noch nicht entschieden. Staatskanzlei und HTW haben entsprechende Angaben der Fachschaft Architektur am Freitag zurückgewiesen.

"Über einen Umzug der Architektur von Saarbrücken nach Göttelborn ist noch nicht entschieden worden", so eine Sprecherin des HTW-Rektorats. Richtig sei aber, dass die Option eines Umzugs im Raum stehe, solange kein zeitnaher Bezugstermin für das kernsanierte ehemalige Gesundheitsamt in Saarbrücken (HTW-Hochhaus) feststehe. Eine Sprecherin der Staatskanzlei nannte einen eventuellen Umzug der Fachrichtung Architektur "nur eine Interimslösung". Ziel bleibe es, die Fakultät im Saarbrücker HTW-Hochhaus unterzubringen. Die Sanierung des Hochhauses hat sich wiederholt verzögert (wir berichteten). Die Landesregierung hat die Frist zur Vorlage einer Baugenehmigung erst kürzlich bis Ende 2015 verlängert.