Tressel fordert: Fluglärm halbieren

Der Generalsekretär der Saar-Grünen, Markus Tressel, fordert die Landesregierung auf, sich beim Bund mindestens für eine Halbierung des Fluglärms im Saarland einzusetzen. Wenn man den militärischen Übungsbetrieb gleichgewichtig auf alle Übungszonen verteile, könnten das Saarland und damit auch die Menschen in der Region entlastet werden, so Tressel. Außerdem fordert er, die Lärmgrenzwerte auch für den militärischen Flugbetrieb umzusetzen. Das Land habe sich in der Vergangenheit immer wieder mit Zusicherungen abspeisen lassen. "Es muss endlich geprüft werden, ob der Übungsbetrieb von anderen Nato-Staaten zwingend in unserer Region absolviert werden muss oder ob es nicht Alternativen gibt."