Tipps für Pflanzenfreunde plus Kultur

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt deutsche und französische Gartenbaubetriebe, Vereine und Institutionen ein, sich und ihre Dienstleistungen bei den zweiten Gartentagen im Deutsch-Französischen Garten (DFG) am 21. und 22. Mai zu präsentieren

Saarbrücken. Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt deutsche und französische Gartenbaubetriebe, Vereine und Institutionen ein, sich und ihre Dienstleistungen bei den zweiten Gartentagen im Deutsch-Französischen Garten (DFG) am 21. und 22. Mai zu präsentieren.Ein Kulturprogramm mit Musik und Theater sowie offene Führungen durch den 50 Hektar großen Park und Angebote für Kinder ergänzen das Programm.

"Im vergangenen Jahr haben wir die Deutsch-Französischen Gartentage zum 50-jährigen Bestehen des DFG erstmals organisiert. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg und hat Tausende Besucher aus der Großregion in den Park gelockt. Daran wollen wir in diesem Jahr anknüpfen", sagt Carmen Dams, Leiterin des Grünamtes.

Der Eintritt zu den Deutsch-Französischen Gartentagen ist frei. Kostenlose Parkplätze gibt es im Bereich der Metzer Straße, der Folsterhöhe und im Deutschmühlental. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Besucher den DFG zum Beispiel ab dem Saarbrücker Rathaus und dem Hauptbahnhof mit den Buslinien 106, 107 und 123 in 15 Minuten.

Weitere Informationen gibt es bei Angelika Trenz vom Amt für Grünanlagen, Forsten und Landwirtschaft der Landeshauptstadt Saarbrücken, Tel. (06 81) 9 05 21 59, E-Mail: angelika.trenz@saarbruecken.de

saarbruecken.de