Tintenfisch trifft Riesenblume

Erst wollte er nicht so recht in die Gänge kommen, jetzt geht der Sommer sogar in die Verlängerung. Mitte September klettert das Thermometer nochmal auf beinahe 30 Grad. Da heißt es: Hinaus ins Freie und die Sonnenstrahlen genießen - bei Spaziergängen oder im eigenen Garten. Dass die Menschen im St. Wendeler Land gerne draußen sind, verdeutlichen das ganze Jahr über Fotos, die uns in der Redaktion erreichen. Herrliche Schnappschüsse aus der Natur sind besonders oft vertreten. In den zurückliegenden Wochen hat sich interessanterweise ein Thema herauskristallisiert, das die Hobbyfotografen zu ihren Kameras greifen ließ: unsere Pflanzenwelt. Entweder in freier Wildbahn oder im heimischen Garten.

Da sprießen Blüten am Zwetschgenbaum, gedeiht ein Geranienstock prächtig, strebt eine Sonnenblume gen Himmel. Ein seltener Pilz wurde erspäht. In Theley konnten dicke, saftige Karotten geerntet werden, ein Gärtner in Reitscheid zog eine Gurke in außergewöhnlicher Form aus der Erde: Diese erinnert an eine Pistole.

Peter Volz aus Osterbrücken blickt Anfang September auf den Zwetschgenbaum in seinem Garten. Und was sieht er da? Jede Menge Blüten.Foto: r. Linxweiler. Foto: r. Linxweiler
Diese Pistolengurke hat Hermann Josef Schneider aus Reitscheid in seinem Garten geerntet. Foto: Hermann Josef Schneider. Foto: Hermann Josef Schneider
Hobby-Biogärtnerin Roswitha aus Theley hat ein Händchen für Gemüse und Pflanzen. Diese Prachtexemplare von Karotten zog sie kürzlich aus der Erde. „Die können sich sehen lassen“, fand Nachbarin Elke Neis und zückte rasch den Fotoapparat. Foto: Elke Neis. Foto: Elke Neis
Blütenpracht: Dieser Geranienstock misst stolze zwei Meter und hat eine Breite von 1,20 Meter. Besitzerin Barbara Groß steht daneben und verdeutlicht die Höhe der Pflanze. Foto: Berthold Groß. Foto: Berthold Groß
Diesen seltenen Tintenfischpilz hat Beate Hildner während einer Nordic-Walking-Tour in Bliesen entdeckt. Am Wegesrand stand das grellrote Gewächs. Foto: Beate Hildner. Foto: Beate Hildner
Diese Riesen-Sonnenblume hat eine stolze Höhe von vier Metern. Sie steht in Alsfassen und kann schon beinahe über das Dach des Hauses lugen. Foto: Bernd Schumann. Foto: Bernd Schumann

Und wenn die Natur bald ihr Aussehen verändert, der Herbst bunte Blätter an die Bäume malt, sind wir wieder gespannt auf die Fotos unserer Leser.