Tiere, Kino, Kunst und Spielen

Für die Ferienzeit haben viele Saarbrücker Vereine und Institutionen mit dem "Kinderkakadu" ein Programm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Einen kleinen Auszug wollen wir hier vorstellen.

Saarbrücken. Die Sommerferien stehen vor der Tür. Die Stadt Saarbrücken hat für Kinder in diesem Jahr wieder ein Ferienprogramm zusammengestellt. Unter dem Motto "Tiere, Kino, Kunst und Spielen" gibt es unter anderem Freizeitangebote im Saarbrücker Zoo, auf Abenteuerspielplätzen, im Kulturfoyer, im Deutsch-Französischen Garten (DFG), im Filmhaus und im Kultur- und Lesetreff Dudweiler. Hier können Jungs und Mädchen von Montag, 2. Juli, bis Dienstag, 14. August, nach Herzenslust spielen, basteln und toben.

Ferien im Zoo

Tierischer Ferienspaß im Saarbrücker Zoo: Hier können junge Tierfreunde ihre Lieblinge bei den Erlebnisführungen aus der Nähe beobachten. Hier können sie ihre eigenen Zootiere basteln und malen und Futterverstecke und Tierspielzeuge Herstellen. Bei einer Fotosafari erhalten Kinder Tipps, wie sie tolle Tierbilder machen können. Dazu sollen Teilnehmer eine Kamera mitbringen.

Wer möchte, kann sich bei der Tierolympiade in tierischen Disziplinen messen und spucken wie ein Lama oder hüpfen wie ein Känguru. Das Programm startet in den Ferien montags bis freitags um 10 Uhr am Seehundbecken und endet dort wieder um 12.15 Uhr. Die Kinder zahlen den normalen Eintrittspreis (3,50 Euro).

Gruppen werden gebeten, sich vorher beim Zoo unter Tel. (06 81) 9 05 36 00 anzumelden.

Abenteuerspielplätze

Auf den beiden Abenteuerspielplätzen Eschberg und Meiersdell können Kinder auch in diesem Jahr spielen, basteln und toben. Die Betreuer bedrucken mit den Kindern zum Beispiel T-Shirts, formen Ton, nähen Stofftiere und arbeiten mit Holz. Deftig wird es beim Backen leckerer Pizzabrötchen oder beim Kochen von Zucchinicremesuppe. Für Bewegung sorgen zum Beispiel Wanderungen, das skandinavische Kubb-Spiel oder Bogenschießen. Die Abenteuerspielplätze sind während der Ferien montags bis freitags von 11.30 bis 18.30 Uhr geöffnet.

Info und Anmeldungen: für den Abenteuerplatz Meiersdell unter Tel. (06 81) 7 41 12, für den Spielplatz Eschberg unter Tel. (06 81) 81 18 30.

Ferienspaß in den Stadtteilen

In den Stadtteilen werden ebenfalls Spiel- und Sportangebote angeboten. Beim Molschder Spielesommer von Dienstag, 3. Juli, bis Donnerstag, 5. Juli, jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr, können Jungs und Mädchen auf dem Schulhof der Grundschule Kirchberg klettern, basteln, malen und Figuren aus Speckstein schnitzen. Unter anderem gibt es eine Wasserrutsche, ein Fußballturnier und das Molschder Spielmobil. Für ein Mittagessen ist gesorgt.

Am Dienstag, 10. Juli, und Mittwoch, 11. Juli, von 12 Uhr bis 18 Uhr, finden die Burbacher Ferienspiele auf dem Spielplatz und Freizeitgelände unterhalb der Mettlacher Straße, parallel zur Saar und auf dem Fußweg entlang der Saar bis zur Bootsanlegestelle statt. Kinder können über Seilbrücken balancieren, großflächig malen, paddeln und Boot fahren. Zudem wird bei dem Fest geschminkt und gebastelt. Kinder können gegen einen Kostenbeitrag Stockbrot braten und Würstchen grillen. Die Stadt bietet an zehn Tagen ein kostenloses Inline-Skating-Training in den Stadtteilen an. Professionelle Trainer leiten hier Kinder aller Altersklassen an.

Kinder ab sechs Jahren können in den Sommerferien donnerstags, 10 Uhr bis 12 Uhr, auf der Sportanlage Kieselhumes versuchen, das Deutsche Sportabzeichen zu machen. Ein erfahrener Trainer steht den Kindern zur Seite.

Nähere Informationen gibt es im Internet unter und unter Tel. (06 81) 9 05 19 04.

saarbruecken.de/kids

Kooperation mit Forbach

Auch in diesem Jahr bietet die Schulkultur gemeinsam mit der Gemeinde Forbach ein grenzüberschreitendes Ferienprogramm an. So lädt sie Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren dazu ein, mit Künstlern gemeinsam die Welt der Kreativität zu entdecken. Die Angebote finden in der städtischen Galerie Kulturfoyer und im Deutsch-Französischen Garten (DFG) statt. Malen, Zeichnen, Skulptieren, Theaterspiel und kreatives Gestalten erwartet die Kinder. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich.

Wer mitmachen möchte, meldet sich unter Tel. (06 81) 9 05 49 07. Mehr Infos im Internet.

saarbruecken.de/schulkultur

Die Freizeitangebote in Forbach sind mit Fußball, Tischtennis und Boxen eher sportlich orientiert. Ab 19. Juni kann man sich im Forbacher Rathaus Mairie de Forbach bei Patrick Ney unter Tel. (00 33) 3 87 84 31 40, anmelden.

Filme schauen und Bücher lesen

Das kommunale Kino "Filmhaus" hat für die Sommerferien ein Kinoprogramm für Kinder zusammengestellt. Auf dem Spielplan stehen Filme wie "Wickie und die starken Männer", "Kuddelmuddel bei Petterson & Findus" und "Ice Age 3 - Die Dinosaurier sind los". Der Eintritt kostet jeweils drei Euro.

Info: Tel. (06 81) 39 92 97 und im Internet.

filmhaus-saarbruecken.de

Der Kultur- und Lesetreff Dudweiler bietet im Bürgerhaus in den Sommerferien an einem Tag in der Woche ein Programm für Kinder. Am Dienstag, 3. Juli, 14 Uhr, werden zum Beispiel Pop-Up-Karten gebastelt. red

Anmeldung unter Tel. (0 68 97) 79 72 26 oder (0 68 97) 79 72 27.

Auf einen Blick

Neben diesen Ferienangeboten der Stadt listet die Veranstaltungsbroschüre "Kinderkakadu" auch viele weiteren Aktionen und Kurse unter anderem von Vereinen und Institutionen für Kinder während der Sommerferien in Saarbrücken auf. Das vollständige Ferienprogramm der Landeshauptstadt und den Kinderkakadu finden Interessierte auch auf der Internetseite der Stadt Saarbrücken. red

saarbruecken.de/

ferienprogramm