Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Telefonseelsorge Saar besteht seit 40 Jahren

Saarbrücken. red

Ihr 40-jähriges Bestehen hat die evangelisch-katholische Telefonseelsorge Saar am Dienstag gefeiert. Vier Jahrzehnte zuvor, am 10. März 1975, hatte die ökumenische Einrichtung ihren ersten Nachtdienst aufgenommen. Gefeiert wurde jetzt mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Saarbrücker Ludwigskirche und einem anschließenden Empfang in der Staatskanzlei. Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU ) dankte den anwesenden 200 Ehrenamtlichen für ihr Engagement. Insgesamt haben 500 Frauen und Männer in den vergangenen 40 Jahren in der Telefonseelsorge Saar gearbeitet. In rund 400 000 Telefongesprächen hätten sie Menschen in schwierigen Lebenssituationen beigestanden, in denen es manchmal um Leben und Tod ging. "Es ist wichtig, dass es seit 40 Jahren im Saarland rund um die Uhr Menschen gibt, die ein offenes Ohr haben und zuhören. Menschen, die auch die Gabe haben, die richtigen Worte zu finden", sagte Kramp-Karrenbauer.