SZ-Recherche schafft Verbindung

Aufgrund ihres Hinweises als SZ-Leser-Reporterin an die Redaktion hat die Dudweilerin Bettina Meiniger mittlerweile wieder Verbindung per Telefon und Internet. Die Störung hatte ein Kabelbruch verursacht. Der ist behoben.

Eine Woche lang hatte Bettina Meininger aus Dudweiler mit ihrem Telefon- und Internetanschluss zu kämpfen: "Ich habe jeden Tag zweimal beim Arcor-Servicetelefon angerufen, niemand konnte mir sagen, wie lange die Störung dauert. Ein Tag, eine Woche, einen Monat, alles sei möglich." Die Leser-Reporterin berichtet: "Mir wurde zwar eine billigere Grundgebühr zum Ausgleich angeboten, aber dazu hätte ich meinen Vertrag verlängern müssen." Stattdessen löscht Meiniger die Einzugsermächtigung, droht mit Kündigung: "Ich kann damit leben, wenn es ein paar Tage nicht geht, aber ohne eine zeitliche Auskunft sehe ich das nicht ein."

"Grund für die Störung war ein Kabelbruch in dem Leitungsstück (‚Letzte Meile'), das Vodafone für Frau Meininger bei der Deutschen Telekom gemietet hat. Ein von uns beauftragter Express-Techniker der Telekom hat die Leitung repariert. Seitdem funktioniert der Anschluss auch nach Auskunft von Frau Meininger wieder in der gewohnten Qualität", erklärt Volker Petendorf von der Arcor-Pressestelle, nachdem sich die Saarbrücker Zeitung mit dem Konzern in Verbindung gesetzt hat und: "Wir haben Frau Meininger um Entschuldigung für die Störung gebeten - diese hat sie angenommen. Für ihre Unannehmlichkeiten erhält Sie eine Kulanzgutschrift, deren Höhe wir bereits mit ihr vereinbart haben."

Und auch Bettina Meininger ist offenkundig zufrieden. "Eine Mitarbeiterin der Arcor-Pressestelle hat mich angerufen und sich mehrfach entschuldigt. Sie war wirklich sehr nett." Vorerst will die Dudweilerin Arcor-Kundin bleiben, doch eine Konsequenz bleibt: "Meine Rechnungsbeträge werde ich künftig selbst überweisen" - also ohne Einzugsermächtigung.

Den Hinweis für diesen Artikel bekamen wir von Leser-Reporterin Bettina Meininger aus Dudweiler. Für Sprachnachrichten aufs Band nutzen Sie die Telefonnummer (0681) 595 98 00, oder schicken Sie alles an unsere E-Mail-Adresse: leser-reporter@sol.de oder unser Onlineformular unter www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter