1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt
  4. Nachrichten aus Saarbrücken

SZ-Leser: Container für Altkleider steht zu nah an der Halbergstraße

SZ-Leser: Container für Altkleider steht zu nah an der Halbergstraße

Wer etwas Gutes tun möchte, der spendet. Besonders beliebt dabei: Kleiderspenden.

Die alten, aber noch guten Kleidungsstücke in den Altkleidercontainer packen und etwas für das Gemeinwohl tun. Das dachte sich wohl auch Leserreporter Ulrich Krichel. Doch da lauere die Gefahr, so der SZ-Leser. Denn der Altkleidercontainer in der Saarbrücker Halbergstraße, nächste Ecke Hellwigstraße, des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) stehe direkt an der Straße mit der Öffnung zur Fahrbahn. "Das heißt, ich musste mich zum Einwerfen der Altkleider auf die Fahrbahn stellen", sagt Krichel. Es bestünde also die Gefahr, dass Spender von einem Auto erfasst werden.

Hans-Werner Erbacher vom DRK beschwichtigt: "Die Container stehen dort schon seit zehn Jahren, und es hat dort noch nie Probleme geben, noch hat sich jemand beschwert."

Die Altkleidercontainer müssten zudem so aufgestellt sein, da der Platz von der Stadt vorgegeben werde. Auch das Drehen des Behälters, so dass die Öffnung zum Bürgersteig hin zeigt, sei nicht möglich, da der Container sonst nicht mehr mit dem LKW geleert werden könnte. Ein Risiko sehe er dabei nicht, schließlich wäre noch genügend Platz zur Straße hin.

Den Tipp für diesen Artikel bekamen wir von SZ-Leser-Reporter Ulrich Krichel. Wenn Sie auch Interessantes zu erzählen haben, hinterlassen Sie eine Sprachnachricht unter Tel. (06 81) 5 95 98 00 oder schicken Sie eine E-Mail an leser-reporter@sol.de oder unter www.saarbruecker-zeitung.de/leserreporter.