Symbolischer Friedhof vor dem Praktiker-Baumarkt

Seit Freitag ist die Saarbrücker Filiale der in die Insolvenz geratenen Baumarktkette Praktiker geschlossen. Gestern erhielten die Mitarbeiter ihre Kündigungen.

Ihnen wird der Übergang in eine Transfergesellschaft angeboten. Hartmut Rau, Betriebsrat von Praktiker in Saarbrücken, hat angekündigt, sich an Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zu wenden, die zuvor geäußert hatte, den Praktiker-Mitarbeitern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Unser Bild zeigt T-Shirts ehemaliger Mitarbeiter, die gestern mit einem Sarg und einem Kreuz vor dem Baumarkt in der Mainzer Straße aufgestellt wurden. Nach Praktiker hatte auch die Tochter Max Bahr im Juli Insolvenzanträge für ihre Bestandsfilialen sowie ehemalige, von Praktiker auf Max Bahr umgerüstete Standorte eingereicht. Gründe waren Überschuldung und Zahlungsunfähigkeit. In 130 Praktiker-Märkten war im September der Ausverkauf gestartet worden.