Straßenbau-Gelder sind zur Hälfte abgerufen

(red) Das vor zwei Wochen vom saarländischen Innenministerium aufgelegte Programm über 20 Millionen Euro zur Sanierung kommunaler Straßen ist zur Hälfte bereits ausbezahlt. Dies teilte das Ministerium gestern mit. Die Kommunen müssen keinen Eigenanteil aufbringen. Die Förderung richtet sich nach der Länge des Straßennetzes der jeweiligen Kommune. Das Geld stammt aus Mitteln für die Kommunen, die in den vergangenen Jahren nicht abgerufen wurden.