| 00:00 Uhr

Straftäter wird schon 20 Minuten nach dem Urteil rückfällig

Saarbrücken. Auf noch mehr Zeit im Knast muss sich ein 47-jähriger Saarbrücker gefasst machen. Der Mann hatte sich gerade erst eine neunmonatige Freiheitsstrafe ohne Bewährung eingehandelt. Da beging er auch schon dieselben Delikte, die ihn hinter Gitter brachten: Fahren ohne Fahrerlaubnis, Urkundenfälschung und Kennzeichenmissbrauch. Frank Kohler

Er hatte zuvor in unschöner Regelmäßigkeit nicht zugelassene, unversicherte Autos gefahren - ohne Führerschein. Gerade mal 20 Minuten nach dem Urteil erwischte eine Streife der PI Alt-Saarbrücken den Mann, als der wegfahren wollte. Das Auto war weder zugelassen noch versichert und trug falsche Kennzeichen. Das teilte Mathias Biehl von der Polizeiinspektion Alt-Saarbrücken mit. Sein Fazit: "Der Beschuldigte muss sich nun auf verschärften Ärger mit Polizei und Justiz einstellen und darf wohl nicht mehr auf mildernde Umstände hoffen."