Startschuss für neues Förderprogramm „Sport plus“

Sportlich talentierte Schüler der Klassenstufen 5 und 6 werden am Peter-Wust-Gymnasium Merzig gezielt gefördert und erhalten zusätzliche Sportstunden. Interessierte Eltern können ihr Kind bereits bei der Anmeldung dafür vormerken lassen.

Seit vielen Jahren trägt das Peter-Wust-Gymnasium das Prädikat "Partnerschule der Talentförderung Saar". Als einzige weiterführende Schule im Landkreis Merzig-Wadern baut das Gymnasium ab dem kommenden Schuljahr durch das Projekt "Sportbetonte Eingangsstufe" seine Zusammenarbeit mit der Talentförderung Saar aus: Sportlich talentierte Schüler der Klassenstufen 5 und 6 werden gezielt gefördert. Sie erhalten über den normalen Sportunterricht hinaus zwei Stunden Zusatzförderung pro Woche durch erfahrene Übungsleiter und Lehrer in mehreren Sportarten.

An der Unterzeichnung des Kooperationsvertrages zwischen dem saarländischen Bildungsministerium und dem Landessportverband in der Saarbrücker Hermann-Neuberger-Sportschule nahmen kürzlich PWG-Schulleiterin Gabriele Hewer und Sportlehrer Michael Berndt teil. Staatssekretärin Andrea Becker und Gerd Meyer, Präsident des Landessportverbandes, überreichten den PWG-Vertretern die Kooperationsvereinbarung.

Mit dem Ausbau des "Sport Plus"-Angebotes setzt das Gymnasium seinen sportbetonten Kurs fort: Seit 32 Jahren ist das PWG Saarlandbester im Sportabzeichenwettbewerb der Schulen. 2013 erreichten fast 600 Schülerinnen und Schüler diese Bestätigung ihrer körperlichen Fitness.

Voraussetzung für die Aufnahme in die freiwillige Sportförderung im Rahmen von "Sport Plus" ist ein sportmotorischer Test. Dieser ist für Donnerstag, 3. Juli, in der neuen Sporthalle des Peter-Wust-Gymnasiums geplant. Beginn ist um 16.30 Uhr. Bereits bei der Anmeldung am PWG können interessierte Eltern der künftigen Klassenstufe 5 ihr Kind zur Teilnahme an der Sichtung durch die Talentförderung Saar vormerken.

www.pwg-merzig.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung