| 00:00 Uhr

Stammzellen für Krebspatienten

Regionalverband. Wer an Leukämie erkrankt, ist dringend auf eine Stammzellspende angewiesen. Bürger können sich im Juni in Saarbrücken und Völklingen als Spender registrieren lassen. red

Zur Blutspende und Typisierung, um Krebspatienten zu helfen, laden die Stefan-Morsch-Stiftung und der Rotkreuz-Blutspendedienst im Regionalverband ein. Unter dem Motto "Blutspender helfen Leukämiepatienten" arbeiten die beiden Organisationen zusammen. Mit den jeweiligen Rotkreuz-Ortsvereinen werden Termine angeboten, bei denen sich Bürger als Stammzellspender registrieren lassen können. So konnten im vergangenen Jahr knapp 10 000 neue potenzielle Lebensretter in die Datei der Stefan-Morsch-Stiftung aufgenommen werden. Die nächsten Blutspendetermine sind am Montag, 8. Juni, 14.30 bis 19.30 Uhr, bei der Stadtbahn Saar, 1. Etage, Hohenzollernstr. 115 in Saarbrücken, und am Freitag, 26. Juni, 15.30 bis 19.30 Uhr, im Haus der Vereine, Am Bürgermeisteramt 2, in Völklingen-Ludweiler. Dort können sich junge Menschen als Stammzellspender für Leukämie- und Tumorkranke registrieren lassen.

Ist ein Mensch an Leukämie erkrankt, kann er durch eine Blutstammzelltransplantation eventuell geheilt werden. Deshalb wirbt die Stefan-Morsch-Stiftung seit fast 30 Jahren um Stammzellspender. Bis ein passender Spender gefunden wird, benötigt der Patient oft Bluttransfusionen. Auch deshalb sind Blutspenden wichtig. Als Stammzellspender kann sich jeder gesunde Erwachsene von 18 bis 40 Jahren kostenlos registrieren lassen, schreibt die Stefan-Morsch-Stiftung in einer Pressemitteilung.

stefan-morsch-stiftung.de