Stadtwerke raten, Wasserleitungen vor Frost zu schützen

Richtig winterlich sind die Temperaturen bislang noch nicht. Aber sollte der Frost kommen, können erhebliche Schäden an Wasserleitungen und -zählern entstehen.

Davor, so raten die Stadtwerke Saarbrücken, sollten Hausbesitzer die Leitungen und Zähler entsprechend schützen. Dieser Schutz falle unter die Vorsorgepflicht des Hauseigentümers. "Es gibt einige Tipps, die man bei der Vorbereitung auf winterliche Temperaturen beachten sollte, denn dadurch können Schäden und unnötige Kosten mit wenig Aufwand vermieden werden", heißt es. So sei es sinnvoll, dass Garten- und Hofleitungen abgestellt und entleert würden.

Wasserzählerschächte, die sich im Freien befinden, sollten frostsicher abgedeckt werden. Besonders im Fall von Neubauten und Baustellen, informieren die Stadtwerke weiter, muss auf den Schutz der Wasserzähler geachtet werden. Kellerfenster und Garagentore sollen geschlossen bleiben und Kellerrohre entsprechend isoliert sein.

saarbruecker-stadtwerke.de