Stadtwerke machen Sonne zu Kohle

Seit sieben Jahren gewinnt die Photovoltaikanlage der Stadtwerke Saarbrücken am Ludwigskreisel Energie aus der Sonne. Die Erlöse der Anlage werden an Saarbrücker Schulen und ihre Projekte gespendet.

In diesem Jahr kann sich die Grundschule Folsterhöhe über 600 Euro freuen.

Franz-Josef Johann, Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Saarbrücken Netz AG:"Nachhaltigkeit, alternative Energiegewinnung und ressourcenschonendes Leben werden in den nächsten Jahren eine noch wichtige Rolle spielen. Als regional tätiges Unternehmen tragen wir Verantwortung für die nachfolgenden Generationen. Seit vielen Jahren sind die Stadtwerke Saarbrücken im Bereich der Photovoltaik engagiert. Mit unserer Anlage am Ludwigskreisel tun wir gleich in zweifacher Weise etwas Positives, nämlich sauberen Strom erzeugen und die engagierte Arbeit einer Schule unterstützen."

Der stellvertretende Schulleiter Christian Ruppert bedankte sich für das Engagement der Stadtwerke und hat auch schon eine Idee, wo die Spendensumme sinnvoll investiert wird: "In die Außenbestuhlung sowie in ein Sonnensegel im Lichthof des Schulgebäudes. "Dann haben wir bei schönem Wetter noch ein zusätzliches Klassenzimmer im Freien", so Christian Ruppert.

Die Stadtwerke spenden nun schon im sechsten Jahr die Erträge der Anlage am Ludwigskreisel an Schulen in Saarbrücken.

Die Photovoltaikanlage selbst wurde 2010 fertiggestellt und verfügt über eine Leistung von 2,1 kWp. Pro Jahr werden somit ca. 1.800 kWh Strom in das Netz der Saarbrücker Stadtwerke gespeist.