Stadtrat beschließt: Scheidt bekommt eine Ganztagsgrundschule

Stadtrat beschließt: Scheidt bekommt eine Ganztagsgrundschule

Der Stadtrat hat am Dienstag dem Erlass des Bildungsministeriums zugestimmt, die Grundschule Scheidt zur Ganztagsgrundschule auszubauen. Ab dem Schuljahr 2016/2017 werden die ersten Klassen im Ganztagsbetrieb unterrichtet, nach vier Jahren dann alle Schüler.

Eltern, die in Scheidt wohnen und die Ganztagsschule ablehnen, müssen ihren Nachwuchs in die Albert-Schweitzer-Schule nach Dudweiler schicken. Das gefällt der CDU nicht, sie stimmte dagegen. Scheidt sei als Standort für eine Ganztagsschule ungeeignet.

Die Verwaltung betonte dagegen in der Stadtratsvorlage: "Mit allen Beteiligten wurden ausführliche und intensive Gespräche geführt." Die Schulkonferenz habe dem Ganztagsschul-Modell zugestimmt. Der Umbau der Schule soll 2,6 Millionen Euro kosten.

Mehr von Saarbrücker Zeitung