Stadt plant lange Nacht der Museen

Saarbrücken. Berlin hat sie, Stuttgart, Köln, Heidelberg, Mainz und viele andere Städte haben sie auch: eine lange Nacht der Museen. Könnte man nicht auch in Saarbrücken ein Mal im Jahr Museen und Galerien für Bewohner und Kulturbegeisterte öffnen?, fragte sich Gabriele Herrmann, Mitglied der CDU-Stadtratsfraktion, und stellte im Kulturausschuss einen entsprechenden Antrag

Saarbrücken. Berlin hat sie, Stuttgart, Köln, Heidelberg, Mainz und viele andere Städte haben sie auch: eine lange Nacht der Museen. Könnte man nicht auch in Saarbrücken ein Mal im Jahr Museen und Galerien für Bewohner und Kulturbegeisterte öffnen?, fragte sich Gabriele Herrmann, Mitglied der CDU-Stadtratsfraktion, und stellte im Kulturausschuss einen entsprechenden Antrag. Der wurde auch von den übrigen Fraktionen begrüßt. Und so ist es nun an der Verwaltung, ein Konzept zu entwickeln, wie aus der Idee schon 2009 Wirklichkeit werden könnte. Nach Auskunft von Kulturdezernent Erik Schrader wurden bereits Gespräche mit dem Vorsitzenden der Stiftung Saarländischer Kulturbesitz, Ralph Melcher, dem Leiter der Stadtgalerie, Ernest W. Uthemann, sowie Galeristen geführt. Da es in Saarbrücken ohnehin nur wenige Museen gebe, die nichts mit Kunst zu tun haben, trage sich das Kulturamt mit dem Gedanken, sich bei der Langen Nacht der Museen ganz auf die Bildende Kunst zu konzentrieren. Allerdings sei man auch offen für andere Ansätze, betonte Schrader im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. Gabriele Herrmann könnte sich durchaus vorstellen, auch andere mit ins Boot zu holen. Denkbar sei etwa eine Beteiligung von Heimatmuseen, wie es sie unter anderem in Gersweiler und St. Arnual gibt, die Öffnung des Zoos und ein Bustransfer, der Besucher hin- und herfährt. Außerdem solle es auch ein Rahmenprogramm, etwa mit thematisch passenden Lesungen, Musikdarbietungen und Performances geben, regt Herrmann an. "Ich könnte mir vorstellen, dass man mit einer solchen Veranstaltung den Kulturtourismus ankurbeln und auch junge Menschen für Museen begeistern kann." Als Termin für eine erste "Lange Nacht der Museen/Galerien" kämen laut Schrader der 9. Mai, der 20. oder der 27. Juni in Frage, weil an diesen Tagen kein anderes Großereignis in Saarbrücken anstehe. rae

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort