| 00:00 Uhr

Staatsschutz ermittelt nach Neonazi-Angriff auf ein schwules Paar

Saarbrücken/Merzig. Nach dem Angriff mutmaßlicher Rechtsextremer der "Sturmdivision Saar" auf ein schwules Paar im Merziger Supermarkt Kaufland am 4. Februar (die SZ berichtete) ermittelt jetzt der Staatsschutz der Landespolizei. Dietmar Klostermann

Dies teilte gestern Staatsanwältin Isabelle Michels der SZ mit. Neben der Anzeige des Schwulenpaares, das mit dem Tod durch Vergasen bedroht worden sein soll, werde auch die Anzeige des Lesben- und Schwulenverbands Deutschland (LSVD) dort bearbeitet. Vorher hatte die Merziger Polizei ermittelt.