Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Staatsschutz ermittelt nach Neonazi-Angriff auf ein schwules Paar

Saarbrücken/Merzig. Dietmar Klostermann

Nach dem Angriff mutmaßlicher Rechtsextremer der "Sturmdivision Saar" auf ein schwules Paar im Merziger Supermarkt Kaufland am 4. Februar (die SZ berichtete) ermittelt jetzt der Staatsschutz der Landespolizei. Dies teilte gestern Staatsanwältin Isabelle Michels der SZ mit. Neben der Anzeige des Schwulenpaares, das mit dem Tod durch Vergasen bedroht worden sein soll, werde auch die Anzeige des Lesben- und Schwulenverbands Deutschland (LSVD) dort bearbeitet. Vorher hatte die Merziger Polizei ermittelt.