Sportlerehrung für die erfolgreichen Kirkeler

Kirkel-Neuhäusel Erneut Brand amAbstäberhof Bereits zum fünften Mal seit Januar hat es gestern in Kirkel-Neuhäusel gebrannt: Wie die Feuerwehr mitteilte, stand kurz nach 14 Uhr ein mit Heu und Material beladener Holz-Anhänger auf einem umfriedeten Gelände nahe dem Abstäberhof in Flammen. Die Wehr musste sich gewaltsam Zutritt zu dem Gelände verschaffen, hatte den Brand schnell gelöscht.

Ein Eingreifen der Limbacher Feuerwehr war nicht mehr nötig. Verletzt wurde niemand.

Homburg/Bexbach

Beide Kennzeichenvon Bus gestohlen

In der Zeit von Sonntag, 12 Uhr, bis Montag, 4.20 Uhr, entfernten bisher Unbekannte von einem Linienbus beide Kennzeichen. Das Fahrzeug war, wie die Homburger Polizei mitteilte, auf einem frei zugänglichen Parkplatz im Gewerbegebiet Saarpfalz-Park abgestellt.

Hinweise an die Polizei in Homburg, Tel. (0 68 41) 10 60 oder Bexbach, Tel. (0 68 26) 9 20 70.

Bexbach

Die beiden Kreisel werden pünktlich fertig

Wegen des milden Winterwetters konnte an den beiden Kreiseln in der Güter/Ladestraße kontinuierlich gearbeitet werden. Dadurch werden diese beiden ersten sichtbaren Zeugnisse der geplanten Umgestaltung der Bexbacher Verkehrsführung bis Ende Mai fertiggestellt sein. >

Kirkel

Mit dem Burgbrunnen geht es weiter

Gemeinsam mit dem Förderekreis Kirkeler Burg arbeitet die Archäologin mit einem Team von vier bis zehn Leuten daran, den alten Brunnen auszugraben. Der Förderkreis feiert am Samstag sein 25-jähriges Bestehen. >

Vereine

Sportlerehrung für die erfolgreichen Kirkeler

Sportlerinnen und Sportler aus der Gemeinde Kirkel haben mit ihren Erfolgen den Namen Kirkel über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt gemacht. Nun wurden sie im Rahmen einer Sportlerehrung in in Limbach ausgezeichnet. >

Kultur Regional

Gitarrenland mit klassischen Klängen



Mit einem besonderen Konzert wurde das Festival Gitarrenland in der Gustavsburg fortgesetzt. Für den erkrankten Norbert Dams sprang ein Trio ein, das Wiener Gitarrenromantik aus dem 19. Jahrhundert lebendig werden ließ. Wolfgang Weigel (Gitarre), Carlos Moreno (Viola) und Grigory Mordashov (Flöte) waren zu Gast. >