SPD: Messe am E-Werk ist großer Erfolg

Neues Konzept sei bei Ausstellern und Besuchern gut angekommen, sagt Fraktionschef Peter Bauer.

"Das war ein erfolgreiches Wochenende für Saarmesse und Kongressgesellschaft", sagt Peter Bauer, SPD-Fraktionsvorsitzender im Saarbrücker Stadtrat. "24 000 Besucher auf der neuen Saarmesse im E-Werk, 13 000 Besucher bei der German Darts Open in der Saarlandhalle und rund 3000 Besucher bei der Deutschen Meisterschaft im Street Dance in der Congresshalle sind ein großer Erfolg." Mit der Veranstaltung "Haus und Garten" (die SZ berichtete) habe die Stadt ein neues Kapitel der Saarmesse eröffnet. Der neue "themenbezogene Ansatz" komme bei Ausstellern und Besuchern hervorragend an. Bauer: "Das wesentlich kompaktere Veranstaltungsformat hat sich bewährt. Der Aufwand für die Aussteller wurde geringer, die Gäste kamen trotzdem und die Firmen haben gute Geschäfte gemacht und Kontakte geknüpft. Das gibt zusätzlichen Schwung für die weitere Entwicklung des Messe- und Kongressgeschäfts in Saarbrücken", meint Bauer. Jetzt sei es wichtig, das Veranstaltungs-, Messe- und Kongressgeschäft in Saarbrücken dauerhaft auf stabile Beine zu stellen. Hier bleibe noch viel zu tun. Insbesondere der Ausbau der Congresshalle zu einem funktionierenden Messe- und Kongresszentrum sei von großer strukturpolitischer Bedeutung für Saarbrücken und das Saarland insgesamt. Entsprechend sei dies für die Stadt auch ein wesentliches Thema in den laufenden Koalitionsverhandlungen auf Landesebene, betont Bauer. "Mit dem E-Werk, der Saarlandhalle und einem erweiterten Kongress- und Messezentrum hätten Saarbrücken und das Saarland ein zeitgemäßes und zukunftsträchtiges Angebot von Standorten für Fachmessen unterschiedlicher Größe, Fachkongresse, Publikumsmessen und viele andere Veranstaltungen." Die Messe, die Darts Open sowie die Street Dance-Meisterschaft hätten gezeigt, dass die Saarmesse-Gesellschaft und die Congress Centrum Saar (CCS) gut aufgestellt sind und großes Potenzial haben. Bauer: "Dieses Potenzial wollen wir nutzen und ausbauen."