SOS-Zentrum bittet um Sachspenden für Schulanfänger

Saarbrücken. Zum Schuljahresbeginn bittet das SOS-Mütterzentrum in Saarbrücken um Sachspenden für Abc-Schützen. Isabell Malcharek, eine der Organisatorinnen des Mütterzentrums, weiß aus Erfahrung, dass "viele Kinder die Schulsachen in Hülle und Fülle - oft doppelt und dreifach - von Verwandten geschenkt bekommen, während es bei anderen an allem fehlt

Saarbrücken. Zum Schuljahresbeginn bittet das SOS-Mütterzentrum in Saarbrücken um Sachspenden für Abc-Schützen. Isabell Malcharek, eine der Organisatorinnen des Mütterzentrums, weiß aus Erfahrung, dass "viele Kinder die Schulsachen in Hülle und Fülle - oft doppelt und dreifach - von Verwandten geschenkt bekommen, während es bei anderen an allem fehlt." Das ist ihr und den freiwilligen Mitarbeiterinnen des Zentrums seit langem "ein Dorn im Auge". In diesem Jahr wollen die Mitarbeiterinnen des Zentrums versuchen, ein wenig Ausgleich zu schaffen. Sie rufen deshalb alle Eltern auf nachzuschauen, ob es nicht das ein oder andere Utensil (Schultaschen, Ranzen, Rucksäcke, Mäppchen, Schreibwaren, Turnschuhe) oder auch Regenbekleidung für den Schulweg gibt, das nicht unbedingt gebraucht wird und das an andere Kinder weitergegeben werden kann. Natürlich seien auch gut erhaltene, gebrauchte Dinge sehr willkommen. In der Zeit vom 11. August bis zum 1. September können diese Spenden im SOS-Mütterzentrum, Seilerstraße 6 in Saarbrücken, abgegeben werden. redInfos unter Tel. (0681) 9 36 52 81, E-Mail: isabell.malcharek@sos-kinderdorf.de.