Sonnenschutz für Grundschulen

Saarbrücken. An Hochsommertagen wird es in einigen Schulgebäuden unerträglich. Grelles Licht und glühende Hitze machen Schülern und Lehrern vor allem da zu schaffen, wo es keine Möglichkeit gibt, Klassenräume vor allzu starker Sonneneinstrahlung zu schützen. An den Saarbrücker Grundschulen Ost, Füllengarten und Wiedheck will die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr nachbessern

Saarbrücken. An Hochsommertagen wird es in einigen Schulgebäuden unerträglich. Grelles Licht und glühende Hitze machen Schülern und Lehrern vor allem da zu schaffen, wo es keine Möglichkeit gibt, Klassenräume vor allzu starker Sonneneinstrahlung zu schützen. An den Saarbrücker Grundschulen Ost, Füllengarten und Wiedheck will die Stadtverwaltung noch in diesem Jahr nachbessern. Wie aus einer Vorlage für den Ausschuss für Schule, Kinder und Jugendliche hervorgeht, rechnet die Stadt für die Sonnenschutzmaßnahmen an diesen drei Schulen mit Kosten in Höhe von rund einer halben Million Euro. Angebracht werden sollen die Jalousien laut Gebäudemanagement der Landeshauptstadt Saarbrücken vorzugsweise in den Ferien und natürlich "möglichst vor Eintritt der sommerlichen Witterung". rae

Mehr von Saarbrücker Zeitung