So kommt wieder Kaffee aus der Maschine

Im Nauwieser Viertel gibt es in dieser Woche eine Workshop-Reihe. Am Montag stand die Reparatur von kaputten Elektrogeräten im Mittelpunkt – doch bei der Reihe geht es um mehr als Instandsetzung von Gegenständen.

Zu viert stehen wir am Montag über eine kaputte Kaffeemaschine gebeugt. "Das Wasser läuft nicht mehr durch, da ist wohl etwas abgebrochen", erklärt Sigrid Jost. Von allen Seiten wird die Maschine beäugt. Wo ist der Fehler? Markus Dambach hat eine eigene Werkstatt im Hinterhof des Kultur- und Werkhofs Nauwieser 19. Heute hilft er während einer Workshop-Woche ehrenamtlich Bürgern, defekte Elektrogeräte zu reparieren. "Man müsste hier eine dünne Metallplatte befestigen, damit es wieder funktioniert", erklärt er.

Leider sind viele Geräte zum Wegschmeißen gebaut, aber einiges lässt sich reparieren. Unter anderem eine defekte Festplatte, zwei Staubsauger, eine Kaffeemaschine und eine Adapterkassette fürs Auto. Auch wenn es mal nicht funktioniert, im Prinzip verlassen alle Leute den Kurs in der Nauwieser 19 mit einem Lächeln. "Ich hätte fast mein Auto mitgebracht", scherzt Angelika Roth, deren Staubsauger jetzt wieder funktioniert.

Ein nettes Gespräch, Hilfsbereitschaft, darauf kommt es hier an. "Die Reparatur ist quasi Nebensache", erklärt Sigrid Jost, Organisatorin der verschiedenen Workshops in dieser Woche.

Daniel Stötzer kommt aus Interesse vorbei. Er beschäftigt sich schon lange mit der Entwicklung des Nauwieser Viertels. "Die Mieten werden immer höher, dadurch können sich manche Geschäfte nicht mehr halten", sagt er und sorgt sich um die Vielfalt im Viertel.

Der Kultur- und Werkhof hat es sich bereits vor 14 Jahren zur Aufgabe gemacht, die Gemeinschaft im Viertel zu fördern. Sei es mit einem Nachbarschaftsflohmarkt, gemeinsamem Kochen und nun der einwöchigen Workshop-Reihe. Das Prinzip: Teilnehmer bringen sich ein und organisieren etwas Neues. So soll die Gemeinschaft wachsen.

Am späten Nachmittag hilft der Informatiker Christian Maas beim Reparieren. Auch Daniel Stötzer ist wieder da. Er hat in seinem Büro eine kaputte Kaffeemaschine gefunden. Selbst mit aller Gewalt lässt sie sich nicht öffnen, die Maschine muss auf den Müll. Trotzdem lacht er, als er die Nauwieser 19 verlässt: "Jetzt konnte ich wenigstens meinen Ballast abladen."

Weitere Workshops : An diesem Mittwoch gibt es einen Yoga-Kurs und eine Textwerkstatt, am Donnerstag Einkochen von Obst und Gemüse, am Freitag Wanduhren und Lampen basteln und am Samstag Malen sowie um 19 Uhr ein Abschlussfest. Weitere Infos im Internet.

n.n.nauwieser19.de.