Sieben neue Mitstreiter im Bündnis für Familie

Das Lokale Bündnis für Familie im Regionalverband Saarbrücken ist auf 51 Mitglieder angewachsen. Im Rahmen eines Aktionstages mit dem Titel "In die Zukunft, fertig, los - Gemeinsam für Familien vor Ort" konnte Regionalverbandsdirektor Peter Gillo die Bündnisurkunden an sieben neue Partner aushändigen. Neben den beiden Software-Firmen Avarteq GmbH aus Saarbrücken und Ianeo Solutions GmbH aus Friedrichsthal sind nun auch das Pflegeteam LaVie aus Völklingen, das Saarbrücker Senioreninformationszentrum SiZ, das Berufsfortbildungswerk des DGB, die IKK Südwest und die Vereinigung der Unternehmensverbände VSU im Netzwerk vertreten.

Das Lokale Bündnis für Familie im Regionalverband Saarbrücken wurde 2005 gegründet. Im Netzwerk finden sich die Partner auf freiwilliger Basis zusammen, um die Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien durch Projekte und Infos zu verbessern. Kernthemen des Bündnisses sind die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, verlässliche Kinderbetreuung sowie zunehmend auch die Vereinbarkeit von Erwerbstätigkeit und Pflege.

Dies alles war auch Thema des Aktionstages: So berichtete Kirstin Heigel von der Lebenshilfe Saarbrücken über neue Wege in der Kinderbetreuung anhand des Angebotes dreier Großtagespflegestellen. Sabine Zapp, Direktorin von "AWOZuHause!", erläuterte die Kooperation mit zahlreichen Unternehmen. Michelle Froese-Kuhn von der Universität des Saarlandes stellte abschließend die Checkliste "Pflege und Beruf" für Unternehmen vor. Diese bietet einen schnellen Überblick über notwendige Schritte für pflegende Angehörige und lokale Kontaktdaten.

Wer Interesse an dieser Checkliste hat, kann sich mit der Bündniskoordinatorin vom Regionalverband Saarbrücken in Verbindung setzen. Kontakt: Mirjam Altmeier-Koletzki, Telefonnummer (06 81) 506-60 43, E-Mail: mirjam.altmeier-koletzki@rvsbr.de