SG St. Wendel: Rein verlängert als Trainer

St. Wendel SG St.

Wendel: Rein verlängert als TrainerRoland Rein hat vergangene Woche seinen Vertrag als Trainer des Fußball-Kreisligisten SG St. Wendel vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum Ende der Saison 2014/2015 verlängert. Rein ist seit 2013 Spielertrainer der neugegründeten SG und er belegt derzeit mit seiner Elf den ersten Platz in der Kreisliga A Weiselberg. St. Wendel führt die Tabelle mit 48 Punkten an, liegt vier Punkte vor dem TuS Hirstein und fünf Zähler vor dem TuS Fürth. Überragend ist das Torverhältnis von 104:8.

Namborn

Drittligist Halle trainiert in Namborn

Fußball-Drittligist Hallescher FC macht am morgigen Samstag auf dem Weg zum Meisterschaftsspiel um 14 Uhr an der Kaiserlinde gegen die SV Elversberg auch in Namborn Station. Die Gäste von der Saale haben sich zum Abschlusstraining zwischen 10 und 11 Uhr auf dem Naturrasenplatz des SV Namborn angesagt. Das teilte Rainer Klein vom Vorstand des SV Namborn mit.

St. Wendel

Mitgliederversammlung der Triathleten

Am kommenden Sonntag findet im Golf-Hotel St. Wendel die diesjährige Mitgliederversammlung des Triathlon-Vereins Tritronic St. Wendel statt. Auf dem Programm stehen auch Vorstandswahlen. Beginn ist um 9 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück.

St. Wendel

Karatekas kämpfen um Landesmeisterschaft

In der Sporthalle der Erweiterten Realschule in St. Wendel (Willi-Graf-Straße) finden am morgigen Samstag die Saarlandmeisterschaften im Karate statt. Ausgetragen werden die Titelkämpfe in der Leistungsklasse, der Masterklasse sowie bei der U 16 und der U 18. Ausrichter ist der TV St. Wendel. Beginn der Veranstaltung ist um 9.30 Uhr mit den Kata-Wettkämpfen der U16.

St. Wendel

Schopper weiter

in guter Form

Nach ihrem Dreifachsieg bei den Landesmeisterschaften (wir berichteten) sorgte Leichtathletin Hanna Schopper vom TV St. Wendel nun auch bei den süddeutschen Hallenmeisterschaften der U18 in Karlsruhe für Furore. Gemeldet wurde sie dort für den Weitsprung und die 60 Meter. Gut vorbereitet qualifizierte sie sich im Weitsprung für das Finale der besten Acht und landete letztendlich mit der persönlichen Bestleistung von 5,65 Metern auf Platz sechs. Auch über die 60 Meter schaffte sie den Einzug ins Finale. Nachdem sie in Vor- und Zwischenlauf jeweils eine Zeit von 8,03 Sekunden erreichte, kam sie im Endlauf auf 8,10 Sekunden und den siebten Platz.